Nachrichtenforum: Aktionen, Pläne & Projekte · von Jürgen Raap · S. 496
Nachrichtenforum: Aktionen, Pläne & Projekte , 1997

Skulptur.Projekte Münster

Zum dritten Mal nach 1977 und 1987 findet zeitlich parallel zur „documenta“ in Münster die Veranstaltung „Skulptur.Projekte“ statt. Sie dauert vom 22. Juni bis zum 28. September 1997. Ausrichter sind das Westfälische Landesmuseum, die Stadt Münster sowie die NRW-Kulturstiftung. Eingeladen sind rund 50 Künstler. Auf der Liste stehen z.B. Hans Haacke, Ilya Kabakov und Carl André als Repräsentanten der etablierten, gleichzeitig auch u.a. Karin Sander, Andreas Slominski oder Tobias Rehberger als Vertreter der jüngeren Generation. Orte sind der gesamte Altbau des Landesmuseums sowie die Innenstadt mit dem 4,3 km langen Befestigungsring. Ein Thema ist nicht vorgegeben, erst im Laufe der Kooperation zwischen den Künstlern und den Kuratoren Kasper König und Klaus Bußmann werden die „konzeptuellen Leitfäden“ entwickelt. Die Besucher bekommen verschiedene Führungen angeboten: „für ganz Eilige“ gibt es einen Streifzug in anderthalb Stunden; „die Schnuppertour“ für „Einsteiger und Skeptiker“ dauert zwei Stunden. Für durchtrainierte „Skulpturenfans“ steht auch eine Wanderung von insgesamt drei Stunden auf dem Programm. Info-Telefon: 0251/5907-201 (Di-Fr 10-12.30 h).

Langenhagen: »Vor-Ort«

Mit seinen unkonventionellen „vor-ort“-Projekten im Stadtraum von Langenhagen bei Hannover erreichte Kulturamtsreferent Kai Bauer bundesweite Resonanz; auch KUNSTFORUM berichtete mehrfach über die Aktivitäten. Jetzt bläst dem agilen Organisator ein schärferer Wind ins Gesicht: FDP wie Grüne monieren die mangelnde Wirtschaftlichkeit von Bauers „Kunstschule“, die SPD-Ortsteilbürgermeisterin Margrit Benzler denkt laut über „weitere Einschränkungen des ‚vor-ort‘-Etats“ nach. Desungeachtet startet Bauer Ende Februar 1997 zwei weitere „vor-ort“-Programme. Christine und Irene Hohenbüchler haben einen Monat lang mit den Patienten der psychiatrischen Klinik künstlerisch zusammengearbeitet und stellen die Resultate dort ab dem 25.2….

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang