Nachrichtenforum: Aktionen, Pläne & Projekte , 2007

Essen: Folkwang-Atoll

Kunst braucht einen langen Atem: Eigentlich wollte der Velberter Künstler Norbert Bauer sein „Folkwang Atoll“-Projekt auf dem Essener Baldeneysee schon 2007 verwirklichen. Doch inzwischen hat er sein Vorhaben auf den Sommer 2010 verschoben. Dann ist Essen Kulturhauptstadt, und solche Künstlerinitiativen haben es dann (hoffentlich) finanziell und organisatorisch leichter, obwohl aus EU-Mitteln nur ein bescheidenes Sümmchen in die 2010-Aktivitäten fließt. Die Idee zur Anlage eines künstlichen Atolls hatte Bauer bereits vor 15 Jahren, als er für einen Marathonlauf trainierte und dabei rund um den See lief. Seine Vision: Auf dem Wasser sollen rund 25 künstliche Inseln angelegt werden. Jeweils eine dieser 100 qm großen Inseln wird dann von einem Künstler mit einer Plastik oder Installation bespielt. Bedingung: Für die Beleuchtung der Skulpturen oder für die Bewegung kinetischer Objekte darf lediglich regenerative Energie, z.B. Solar- oder Windenergie, eingesetzt werden. Bauer verspricht sich in der Realisierungsphase einen lebhaften Dialog zwischen Kunst und Wissenschaft. Die meisten dieser Künstler-Inseln wird man vom Staudamm des Baldeneysees aus betrachten können; einige können auch per Ruderboot erreicht und betreten werden. Das Projekt findet in einer Zeit statt, in der wir über den Klimawandel und die Forderung der Energiewirtschaft nach verlängerten Restlaufzeiten für Atomkraftwerke diskutieren, über die politischen Unwägbarkeiten einer Energieversorgung aus Russland und über den ökologisch fragwürdigen Emissionshandel der Industrie. So hat der Begriff „Energie“ bei diesem Projekt eine metaphorisch-parabelhafte Bedeutung: „‚Folkwang‘ steht für die kreative Energie der Kunst, ,Atoll‘ steht für die physikalische Energie“, erläutert Norbert Bauer. Auszug aus der Künstlerliste: Magdalena Jetelova, Gloria Friedmann, Miriam…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang