vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Nachrichtenforum: Architektur · S. 377 - 377
Nachrichtenforum: Architektur , 1990

Revolutionsarchitektur um 1800 zeigt das Deutsche Architekturmuseum in Frankfurt bis zum 25. März 1990. 250 Exponate und Entwürfe, u.a. von Friedrich Gilly, Heinrich Gentz, Friedrich Weinbrenner, Leo von Klenze, Peter Joseph Krahe, Friedrich Georg Laves, Peter Speeth, Christian Frederik Hansen, Franz Engel, sind dort ausgestellt.

Im Katalog sind alle 250 Werke abgebildet, Preis: 45 DM.

Die Dauerausstellung Von der Urhütte zum Wolkenkratzer – Eine Geschichte der gebauten Umwelt, wurde Ende Januar eröffnet. Anhand von 24 Großmodellen soll der Versuch unternommen werden, einen Überblick über die Geschichte des menschlichen Bauens und Wohnens zu geben. Es wird ein Bogen gespannt von der ältesten bekannten Steinzeithütte bei Nizza bis hin zur Weltmetropole der Gegenwart – New York.

Das Jahresthema 1990 im Haus der Architektur in Graz heißt Stadt im Fluß, die Teile und das Ganze. Die theoretische und praktische Aufarbeitung des Themas erfolgt durch Vorträge, Diskussionen, Filme und Ausstellungen. Referenten aus den verschiedendsten Fachbereichen (von Ökonomie, Verkehrs- und Städteplanung, Gartenarchitektur bis zu Literatur und Film) aus verschiedenen Ländern sind geladen. Davon einige Termine:

Do., 15.3., 19.00 Uhr: Wilhelm Hengstler, Graz: Architektur hinter den Bildern. Do., 5.4., 19.00 Uhr: Stephan Reiß-Schmidt: Ruhrgebiet „Emscherpark“.

Geplante Ausstellungen: März: Einzelausstellung des jungen niederländischen Architekten Jo Coenen. April: Resultat des vorjährigen Peripherie-Photo-Workshops. Mai: Einzelausstellung Jean Nouvel, die in Barcelona erstellt wurde, zu der es einen mehrsprachigen Katalog gibt und zu deren Eröffnung Jean Nouvel am 3. Mai einen Vortrag im Haus der Architektur halten wird. Juni: Anton Schwinghofer. Juli/August: Architekturworkshop mit Klaus Kada (Leibnitz, Graz), Enric Miralles und Carmen Pinos (Barcelona), die sich…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei