Nachrichtenforum: Biennalen · von Susanne Boecker · S. 16
Nachrichtenforum: Biennalen , 2005

Biennale Venedig

51. Ausgabe. Laufzeit: 12.6.-6.11.2005. Die beiden spanischen Direktorinnen der diesjährigen Ausgabe haben sich das Feld der internationalen Ausstellung schwesterlich geteilt: María de Corral wird im Italienischen Pavillon die retrospektiv angelegte Schau „L’esperienza dell’arte“ zeigen, während Rosa Martínez in den Arsenalen einen prospektiven Blick in die Zukunft wirft: „Sempre un po‘ piu lontano“. Mit nationalen Ausstellungen werden sich insgesamt 73 Länder präsentieren. 31 finden Platz in den Pavillons in den Giardini, die anderen 42 bespielen verschiedene Orte im historischen Zentrum der Stadt.

Eine Premiere feiert China, das erstmals mit einem eigenen Pavillon vertreten ist. Für diesen Auftritt wird ein temporärer Pavillon errichtet, den bereits 2007 ein dauerhafter Bau ersetzen soll. Kurator Cai Guo-Qiang hat für den Erstauftritt Chinas folgende Künstler ausgewählt: Yung Ho Chang, Liu Wie, Peng Yu & Sun Yuan, Chang Wang Qiheng und Yu Zhen. Mit seiner offiziellen Präsenz auf der Biennale will China den politischen, wirtschaftlichen und kulturellen „turning point“ der Bedeutung der zeitgenössischen chinesischen Kunst markieren. Selbstbewusst gibt man sich davon überzeugt, dass die langfristig angelegte Teilnahme des Landes an der venezianischen Biennale eine bedeutsame Wende der „historically western-centric constitution“ dieser internationalen Ausstellung initiiert. Kommissar Fan Di’an: „The pavilion will shift the direction of La Biennale di Venezia itself“.

Auch auf der 51. Biennale von Venedig wird es wieder die begehrten Preise geben. Mit Goldenen Löwen werden ausgezeichnet jeweils ein künstlerisches Lebenswerk, ein Künstler der Internationalen Ausstellung, ein junger Künstler unter 35 Jahren, der an der Internationalen Ausstellung teilnimmt, sowie der beste Nationalbeitrag. Auf Vorschlag der Direktorinnen María…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang