Nachrichtenforum: Hochschulen & Akademien · von Jürgen Raap · S. 14
Nachrichtenforum: Hochschulen & Akademien , 2005

Bundespräsident Horst Köhler hat im Mai 2005 in Berlin den Neubau der Akademie der Künste am Pariser Platz eingeweiht. Zuvor hatte es Streit um die Zuständigkeit für die Akademie gegeben: Der Bundesrat hatte das Bauvorhaben zweimal abgelehnt, und das Land Baden-Württemberg erwog sogar eine Klage beim Bundesverfassungsgericht, weil der Bund als Bauherr in den Hoheitsbereich der Länder eingreife. Nur mit der erforderlichen Kanzlermehrheit konnte der Bundestag schließlich den Beschluss durchbringen. Einen ähnlichen Föderalismus-Streit befürchten Insider bei der geplanten Gründung einer Stiftung Baukultur“.

Insgesamt 109 Studierende wurden auf Vorschlag ihrer Kunsthochschulen in das bundesweite Bewerbungsverfahren für ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen. Die Jury vergab für dieses Jahr 21 Stipendien für den Bereich Freie Kunst und 10 Stipendien für den Bereich Design.

An der Humboldt-Universität Berlin beschäftigt sich das neugegründete Antikezentrum mit der Antike und deren Rezeptionsgeschichte. An diesem Zentrum arbeiten das Institut für Theologie, alle philosophischen Fakultäten, die juristische Fakultät, die mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät und das medizinhistorische Museum der Charité zusammen.

Stephan Schmidt-Wulffen, Rektor der Universität der Künste Wien am Getreidemarkt, will seine Hochschule gründlich reformieren. Mit der Einführung eines neuen fünfjährigen Bakkalaureat- und Magister-Studiums in den Fächern Architektur, Szenografie, Kommunikation/Pädagogik, Medienstudien und Kulturwissenschaften soll eine EU-Vorgabe erfüllt werden, bis 2010 europaweit einheitliche Studienabschlüsse anzubieten. Weitere Maßnahmen: Das Fach Textiles Gestalten“ wird künftig nur noch an der Universität für angewandte Kunst am Stubenring gelehrt.

Des weiteren will Rektor Schmidt-Wulffen seinen Professoren -auch auf vielfachen Wunsch seiner Studenten – eine strenger als bisher reglementierte Anwesenheitspflicht“ auferlegen. An fast allen deutschen und österreichischen Kunstakademien…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang