Ausstellungen: Berlin · von Peter Funken · S. 336
Ausstellungen: Berlin , 1997

Peter Funken

Big Blue

»40 Künstler aus England und Deutschland zeigen Arbeiten zum gegenwärtigen Begriff des Politischen«

Café Adler und Café Fix, Berlin, 3.10. – 20.11.1997

An zwei Orten der Berliner Innenstadt – im Café Adler, unweit des Check-Point-Charly, und im Café Fix im Bezirk Mitte – findet die Ausstellung „Big Blue“ statt, die der britische Kurator Peter Lewis zuvor in London zeigte. Wurde die Ausstellung dort am Tag des Labour-Wahlsieges eröffnet, so war die Vernissage in Berlin am „Tag der deutschen Einheit“. In Berlin hat Francesca Ferguson „das große Blau“ um 25 künstlerische Positionen erweitert. In „Big Blue“ thematisieren britische und Berliner Künstler gesellschaftliche Ereignisse der Gegenwart und kommentieren mit ihren Arbeiten eine Entwicklung, die von sozialem und strukturellem Umbruch, zunehmender Aggressivität und Hedonismus gekennzeichnet ist. Bewußt inszenierten Lewis und Ferguson die Show an politisch bedeutsamen Tagen und in Cafés, also Zentren direkter Kommunikation. Manche der Arbeiten wirken in dieser Umgebung eher beiläufig, andere irritieren oder provozieren. Ferguson sieht die Ausstellung aber auch als eine Art von Gesamtkunstwerk, als eine komplexe Installation aus Fotos, Videos, Objekten, Comics und Bildern. In „Big Blue“ äußert sich eine junge Generation von Künstlern, die ihre ästhetische Bildung eher vor PC und TV denn in Aktsälen oder Museen erhielt.

Im Café Adler, das sich früher vis à vis der Mauer befand und heute direkt neben einer Großbaustelle liegt, haben Mitch Flor und Martin Conrad einen Piratensender installiert. Hauptfunktion dieses „Schwarzsenders“ ist es, den Radioempfang eines unweit entfernten Trash-und-Werbe-Senders zu stören. Mit seinem Geknatter irritiert dieser Störsender ebenfalls die eher…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang