Titel: 57. Biennale Venedig - Länderbeiträge Stadtgebiet · von Susanne Boecker · S. 396
Titel: 57. Biennale Venedig - Länderbeiträge Stadtgebiet , 2017

Estland

Katja Novitskova

If Only You Could See What Ive Seen with Your Eyes
Komissarin: Maria Arusoo Kuratorin: Kati Ilves
Ort: Palazzo Malipiero (2nd floor), San Samuele, San Marco 3199

Katja Novitskova hat in den letzten Jahren eine steile Karriere hingelegt. So hat die 33-Jährige bereits an Gruppenausstellungen in renommierten Häusern wie dem New Yorker MoMa, der Kunsthalle Wien und dem Fridericianum Kassel teilgenommen. Ihr Werk wurde im Kunstverein Hamburg vorgestellt, und sie war auf der letzten Berlin Biennale vertreten. In diesem Jahr nun vertritt die in Amsterdam und Berlin lebende Künstlerin ihr Heimatland Estland auf der Biennale von Venedig. Da durfte man schon einiges erwarten.

Katja Novitzkova beschäftigt sich mit der Ökologie in Zeiten der „biotischen Krise“, mit der Industrie der Datenmassen und der Dominanz des Sehens. Insbesondere untersucht sie, wie sich der technologische Fortschritt auf das System der Natur auswirkt. 2010 veröffentlichte Novitzkova einen „Post Internet Survival Guide“. In diesem Handbuch geht es um die Ökologie einer zunehmenden Verschmelzung von Materie, sowie sozialer und visueller Information in der heutigen Welt. Das Buch versteht sich als Leitfaden durch den permanenten Überlebenskampf, der heute zwischen Arten, Identitäten, Ideologien, Marken, Sozialen Netzwerken, Stilen, Naturkatastrophen und Technologien ausgetragen wird. Diese hochanspruchsvollen und brandaktuellen Themen verarbeitet die Künstlerin auch in multimedialen Installationen. Dabei arbeitet sie vor allem mit digitalen Bildern, die sie auf entsprechend zugeschnittene Platten aus Plexiglas oder Metall aufdruckt.

Im zweiten Geschoss des Palazzo Malipiero hat Novitzkova ihre Schreckensvision der „biotischen Krise“ in mehreren Räumen ausgebreitet. In der multimedialen…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang