vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Nachrichtenforum · S. 448 - 448
Nachrichtenforum , 1990

Unter dem Titel Aus der Traumfabrik – Die Kunst der Filmphotografie veranstaltet das Museum Ludwig in Köln bis 12.9. eine Ausstellung in Verbindung mit der Cinemathek Köln und der Kölner Philharmonie.Gezeigt werden Photos, die im Zusammenhang mit Spielfilmen entstanden sind, Bilder von Schauspielern im Kostüm, Szenen- und sogenannte Standphotos.Die Beiträge im Katalog, der zur Ausstellung erschienen ist, konzentrieren sich auf die Spielfilme, die Filmphotos, die Kostüme und die Filmmusik. Die Ausstellung befindet sich zur Hälfte im Museum Ludwig und zur Hälfte im Foyer der Kölner Philharmonie und ist allen Museums- und Musicalbesuchern zugänglich. Ein Filmprogramm der Cinemathek von ca. 30 Filmen begleitet die Ausstellung. Es sind ein Plakat und ein Poster erhältlich.

Das Forum Böttcherstraße Bremen präsentiert vom 3. August bis zum 26. September die Doppelausstellung Erotische Daguerreotypien – Die Sammlung Uwe Scheid und Alexander Rodtschenko – Aus Moskauer Archiven.In dieser Ausstellung wird bürgerliche Dekadenz aus der Frühzeit der Fotografie den Schwarzweiß-Reportagen und fotografischen Sichtweisen Rodtschenkos aus den frühen Tagen der Sowjetunion gegenübergestellt.Vom 28.9.-28.11.90 ist eine Retrospektive der Arbeiten von Eikoh Hosoe zu sehen.

Wichtige Bilder – Fotografie in der Schweiz zeigt das Museum für Gestaltung Zürich bis 26. August 1990. Siebzehn Fotografen und Künstler zeigen neuere Werke: Balthasar Burkhard, Hans Danuser, Nicolas Faure, Peter Fischli/David Weiss, Robert Frank, Felix Stephan Huber, Iren Stehli, Hannah Villiger, Christian Vogt, Bernard Voïta, Olivier Richon, Roland Schneider, Vladimir Spacek sowie Nadia Athanasiou, Francisco Carrascosa und Hannes Rickli. Im Verlag „Der Alltag“ ist ein Katalogbuch erschienen, hrsg. von Urs Stahel und Martin Heller, 23 x 29…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei