Titel: 56. Biennale Venedig – All the World's Futures - Länderbeiträge Giardini · von Sabine B. Vogel · S. 288
Titel: 56. Biennale Venedig – All the World's Futures - Länderbeiträge Giardini , 2015
Titel: 56. Biennale Venedig – All the World's Futures - Länderbeiträge Giardini

Grossbritannien

Sarah Lucas

I Scream Daddio

Kommissar: Emma Dexter.

Kuratoren: Richard Riley, Katrina Schwarz.

Ort: Pavilion in den Giardini

Knallgelb ist Sarah Lucas Beitrag im Pavillon von Großbritannien. Die englische Bildhauerin (1962, England) gehört zu den Young British Artists, eine lose Gruppe, die Ende der 1980er Jahre entstand und von dem britischen Werbeagenten und Kunsthändler Saatchi gefördert wurde. Für Venedig hatte die Künstlerin ursprünglich geplant, den klassizistischen Bau in eine Nachspeise zu verwandeln, in den französischen Pudding Iles Flottantes – ´schwimmende Inseln´ für die Lagunenstadt. Ein Dessert in diesem Pavillon ist eine interessante Idee, denn das Gebäude war Anfangs als Restaurant konzipiert, der hintere Raum hätte eine Terrasse werden sollen.

England bespielt die leicht adaptierten Räume seit 1909. Noch nie jedoch sind alle Wände gelb eingefärbt worden – ein Spiegelei-Gelb, wie die Künstlerin betont. Die Farbe erzeugt eine warme, an Sonnenlicht erinnernde, angenehme Atmosphäre. Im grellen Kontrast dazu stehen die Skulpturen: Abgüße von Körperpartien ihrer „Musen“, wie Lucas ihre männlichen und weiblichen Modelle für diese Ausstellung nennt. Es sind die Partien vom Nabel abwärts, die statt auf Podesten auf Tischen oder Stühlen stehen und liegen. In den Körperöffnungen stecken Zigaretten. Warum Zigaretten? Es sei eine „gentle stimulation of a sexual kind“, erklärt Lucas im Katalog und fügt hinzu: „If you happen to be one of those people who feel that the sculptures would have been better without the cigarettes, well, I put them there for you too.“

In ihrer Ästhetik sind deutliche Anspielungen auf Franz Wests skulpturale Formen zu sehen, auf Jeff Koons „Ballon Dog“, wenn Lucas die…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang