Titel: 56. Biennale Venedig – All the World's Futures - Länderbeiträge Stadtgebiet · von Sabine B. Vogel · S. 554
Titel: 56. Biennale Venedig – All the World's Futures - Länderbeiträge Stadtgebiet , 2015
Titel: 56. Biennale Venedig – All the World's Futures - Länderbeiträge Stadtgebiet

Luxemburg

Filip Markiewicz

Paradiso Lussemburgo

Kommissare: Kulturministerium, MUDAM Luxembourg. Kurator: Paul Ardenne. Ort: Ca’ del Duca, Corte del Duca Sforza, San Marco 3052

Filip Markiewicz (1980, Luxemburg) ist ein Multitalent, er arbeitet als Künstler, Autor, Komponist und jetzt auch als Filmer. In Venedig baut er in den sechs Räumen unter dem Titel „Paradiso Lussemburgo“ ein thematisch übervolles, mit Unmengen an Anspielungen, Zitaten und inhaltlichen Seitenwegen ausgestattetes Setting auf, das noch dazu als Austragungsort für Tanz, Performance, Lesungen und Musik dient. Der Titel referiert auf Dantes Paradies, auf Guiseppe Tornatores Film „Cinema Paradiso“ – und auf den Status seiner Heimat als Steuerparadies. Markiewicz möchte mit den Zeichnungen, Installationen und Filmen eine „neue, zeitgenössische Mythologie von Luxemburg durch die Welt des Kinos und der Performances“ entwickeln, in die er nahezu jedes große Thema der Tagespresse einarbeitet – eine Herausforderung. SBV

www.paradisolussemburgo.lu

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Sabine B. Vogel

Weitere Artikel dieses Autors