Ausstellungen: Hamburg , 2008

Rainer Unruh

Mark Rothko – Die Retrospektive

Hamburger Kunsthalle, 16.5. – 24.8.2008

Das Herz der Kunst – in diesem Sommer schlägt es in Hamburg, genauer in der Galerie der Gegenwart der Kunsthalle, und besonders stark pocht es in einem Raum, der die Macht der Malerei in all ihrer Größe und ihrem Glanz vorführt, sodass es den Besuchern den Atem raubt und sie ganz stumm werden vor Bewunderung und den Dialog den Bildern überlassen, die sich über Jahrhunderte hinweg zu verständigen scheinen. Vier späten Gemälden Mark Rothkos, alle 1969 entstanden, ein Jahr vor seinem Tod, antworten drei Bilder Caspar David Friedrichs: „Wanderer über dem Nebelmeer“, „Meeresufer im Mondschein“ und, eine kleine Sensation, als Leihgabe aus Berlin „Der Mönch am Meer“, das Schlüsselwerk der Romantik schlechthin. Die Korrespondenzen sind verblüffend, nicht nur in der dunkeltonigen Farbigkeit, sondern auch im Bildaufbau, was die Dominanz der Horizontalen betrifft.

Rothko hat gesagt, er wünsche sich, dass überall im Lande Orte eingerichtet würden, „ähnlich wie kleine Kapellen, in denen ein Reisender oder Wanderer eine Zeitlang über ein einziges in einem kleinen Raum hängendes Bild meditieren könnte.“ Aber diese Hamburger Konstellation, die sowohl ein spirituelles Versenken als auch den analytischen Vergleich begünstigt, ist noch eine Spur spannender und aufschlussreicher. Man könnte Stunden allein in diesem Raum verbringen, vielleicht auch deshalb, weil klar ist, dass es eine solche Hängung vermutlich nie wieder geben wird, zum einen aus konservatorischen Gründen, zum anderen aus finanziellen, weil die von Versicherungen geforderten Summen für das Ausleihen der Bilder schon jetzt die Budgets von Museen sprengen…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang