vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Nachrichtenforum: Medien · S. 378 - 377
Nachrichtenforum: Medien , 1990

Seit nunmehr zwei Jahren gibt es die von Medienkünstlern gegründete BILDO-Akademie für Mediendesign und Kunst in Berlin. An der Hochschule sind zur Zeit 30 Studierende eingeschrieben. Zum Wintersemester wird der dritte Jahrgang das Studium aufnehmen.

Interessierte können sich bis zum 29. Juni 1990 für das Wintersemester bewerben. Unterlagen über die Studienstruktur und für die Bewerbung können ab sofort bei der BILDO-Akademie für Mediendesign und Kunst, Postfach 1268, Althoffstr. 1, 1000 Berlin 41, Tel. 7931145, angefordert werden. Im Februar ist das Buch „Bildmaschinen und Erfahrung“ zum gleichnamigen Symposion erschienen. Die Publikation versammelt die Vortragstexte dieser interdisziplinären Veranstaltung, an der Medienkünstler, Medientheoretiker, Soziologen, Philosophen, Informatiker, Architekten, Robotersystemtechniker sowie Holographen teilgenommen haben. Die Beiträge stammen von : Anna Heinevetter, Thomas Born, Jochen Lingnau, Gerhard Johann Lischka, Torsten Meiffert, Lucy Hillebrand, Dietmar Kamper, Vito Orazern, Jean-Luc Evard, Michael Mohnhaupt und Gerard Duelen. Das Buch erscheint in der Edition BILDO (140 Seiten) zu einem Preis von 18 DM. Zu dem Buch gibt es eine Videocassette über Medienkunst mit Arbeiten von Anna Heinevetter, Thomas Born, Jochen J. Lingnau, „Isis und Osiris, Medienkunst und Zerstückelungsmythos“ und mit Arbeiten von Adam Boom, „Excuse Music“ und „Playing-up Music“.

Querspur heißt ein Videofestival in Österreich, das in Linz (Programmkino Moviemento, Offenes Kulturhaus) vom 3.-5. Mai 1990 stattfinden wird. Das Festival – mit dem Thema „Zwischen Intimität und radikaler Entblößung“ – versteht sich als eine Form von Öffentlichkeit, als Alternative in der Anwendung von Videotechnologie, und versucht, den öffentlich kommunikativen Aspekt zu forcieren.

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei