Titel: Pläne - Projekte - Perspektiven , 1990

Museum Schloss Salder Salzgitter

Hinter dem Knick, 3320 Salzgitter
05341/42024 + 4028311

Alexander Baier

Alexander Baier absolvierte eine Banklehre und ein Jurastudium, bevor er 1961 in Mainz die Galerie für aktuelle Kunst gründete und dort Ausstellungen mit E. Schumacher, K. F. Damen, G. Hoehme, K. O. Götz und anderen organisierte. 1961-85 zeichnete er für die Zeitschrift „KUNSTmagazin“ verantwortlich und übernahm anschließend die „kulturplanerische Aufgabe zur Verbesserung regionaler kultureller Infrastruktur in Salzgitter mit Fördermitteln der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Niedersachsen“. Wichtigstes Projekt der letzten Jahre: „Kunst überall incl. modellhafter Begleitveranstaltungen zur ’non-verbalen Kunstvermittlung'“.

*

J.R.: Welche konkreten Ankaufsvorhaben sind für 1990/91 avisiert?

A.B.: Unser Sammelthema ist eng gefaßt: Arbeiten auf Papier zum Thema „Arbeitswelt“. Für diese Spezialsammlung wollen wir uns verstärkt um Kunst aus der schon fast „ehemaligen“ DDR kümmern. Neben dieser Präferenz möchte ich gerne auf kunstwissenschaftlicher Basis einen „Lückenkatalog“ für den Bereich der klassischen Moderne erarbeiten lassen, um dann, bevor das alles unbezahlbar wird, einen Prioritätenkatalog für die kommenden Ankaufsentscheidungen zu entwickeln.

Welche Ankäufe stehen denn schon auf Ihrer Wunschliste?

Im Bereich der klassischen Moderne fehlt zum Beispiel eine geeignete Arbeit von Hodler. Im übrigen mache ich kein „name-dropping“ und keine bebilderte Berufskunde, bei der dann vielleicht die Lokomotivführer noch unterrepräsentiert wären! Es geht ja immer um ganz bestimmte Stücke von ganz bestimmter künstlerischer Wellenlänge. Bei deren Erwerb ist auch meist ein schneller Zugriff notwendig. Leider fehlen mir in diesem Stadium der Auf- und Ausbauphase des „Salzgitter-Modells“ die wendigen Finanzleute und privaten Helfer, bei denen man solche Stücke nach spontanem Ankaufsentscheid erst einmal „parken“ kann, bis…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang