Titel: Pläne - Projekte - Perspektiven · S. 178
Titel: Pläne - Projekte - Perspektiven , 1990

Von der Heydt-Museum Wuppertal

Turmhof 8, 5600 Wuppertal 1
0202/5636231

Dr. Sabine Fehlemann

Nach ihrer Promotion 1974 absolvierte Sabine Fehlemann ein Volontariat an den Berliner Museen. 1977 wurde sie Kustos am Museum Abteiberg Mönchengladbach, 1985 Direktorin des Wuppertaler Von der Heydt-Museums. Wegen Renovierung und Umbaus war das Gebäude bis vor kurzem rund dreieinhalb Jahre lang geschlossen, in dieser Zeit wurde die Sammlung an anderen Orten weltweit gezeigt.

Das kommende Programm:

2.9. – 14.10.1990: eine große Retrospektive anläßlich des 75. Geburtstags von Hann Trier. Der Mitbegründer der informellen Malerei hatte hier 1948 seine erste Ausstellung, jetzt werden Bildkomplexe aus allen Schaffensperioden gezeigt.

7.9. – 21.10.1990: (im Haus der Jugend) zeitgenössische tscheslowakische Kunst – ein Überblick über die aktuelle Kunstszene in Prag und Bratislava, die vor der „sanften Revolution“ dort ein Underground-Dasein fristete.

28.10. – 20.1.1991: Jahresschau/Biennale mit bergischen Künstlern.

*

J.R.: Der städtische Zuschuß zu Ihrem Ankaufsetat beträgt nur 120 000 DM, auch Sie müssen sich zusätzlich um Sponsoren, Stiftungen etc. bemühen. Was steht denn auf Ihrer Wunschliste?

S.F.: Monika Huber, Anselm Kiefer, Sigmar Polke.

Zielen Sie da auf bestimmte Einzelwerke ab, geht es um die Ergänzung bestimmter Werkkomplexe in der Sammlung?

Um eine Erweiterung, denn wir haben bisher weder Kiefer noch Polke hier vertreten. Ich würde gern jeweils ein Einzelwerk von den beiden ankaufen. In den nächsten Tagen habe ich einen Termin bei Polke, da suche ich mir was aus. Von Kiefer hätte ich eine Arbeit haben können, die auf Caspar David Friedrich und den Hitler-Gruß rekurriert, aber das hat mir nicht gefallen. Mal sehen.

Ihre künftige Ausstellungspolitik wird sich auf zweidimensionale Arbeiten…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang