Messen & Märkte , 2004

HANS-DIETER FRONZ

St’art Straßburg

6. – 9.2.2004

Von Kolossen umgeben zu sein, war das Los der St’art Straßburg von Anbeginn, der internationalen Messe für moderne und zeitgenössische Kunst, die in diesem Jahr zum achten Mal über die Bühne ging. Ein bisschen südlich der Europastadt, am Rheinknick, behauptet die Art Basel ihren Rang als unangefochtene Nummer eins auf dem Gebiet internationaler Kunstmessen. Nördlich halten große Nummern wie die Art Cologne und die Art Frankfurt die Stellung. Und von Westen grüßt die FIAC Paris als wichtigste Kunstmesse Frankreichs.

Zumindest zeitlich wollte man in Straßburg die Konkurrenz deshalb entzerren und hat den Termin der zweiwichtigsten französischen Kunstmesse füglich in den Winter gelegt: Vom 6. bis zum 9. Februar ging sie in diesem Jahr über die Bühne. Doch schon wächst neue Konkurrenz um die Gunst der Galerien und Sammler heran: Anfang März, nur kurz nach der St‘- art, gab die Art Karlsruhe ihr Debüt. Aus dem Stand lockte sie 20.500 Besucher an und drang mit 82 Ausstellern aus neun Ländern in der Nachbarmesse durchaus vergleichbare Dimensionen vor. Auch Metz sonnt sich unfern seit einigen Jahren im Glanz einer internationalen Kunstmesse. Jede größere Stadt, so scheint es, leistet sich heute ja eine Kunstmesse; Stuttgart, Nizza und Lille stehen bereits in den Startlöchern.

Wenn selbst die Provinz sich mit einer eigenen Kunstmesse schmückt wie das österreichische Dornbirn, das seit drei Jahren die „Art Bodensee“ ausrichtet… Man muss sich also schon etwas einfallen lassen – hier wie dort – um sich im verschärften Wettbewerb zu behaupten. So wird die Art Basel immer…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Hans-Dieter Fronz

Weitere Artikel dieses Autors