Ausstellungen: Köln , 2005

Frank Frangenberg

Torsten Slama

Republikanische Automaten/Szenen aus der Systemzeit/ Nachgestellt von einem Roboter-Ensemble

Galerie Vera Gliem 09.04.05 – 28.05.05

Das Stück, dass uns Torsten Slama bietet, trägt den Titel „Republikanische Automaten“ und verspricht „Szenen aus der Systemzeit“, in unserer Welt ein noch unbekanntes Zeitalter, dazu noch ein mise-en-scène, wie die Unterzeile „nachgestellt von einem Roboterensemble“ nahe legt. In Torsten Slamas Systemzeit soll ein Zwei-Klassen-System aus „bundesrepublikanischen Automaten“ und „Republikanern“ herrschen. Wer Ähnlichkeiten oder Übereinstimmungen mit der Jetztzeit entdecken möchte ist beileibe kein reiner Tor, Torsten Slama führt aus: „Die Bundesrepublikanischen Automaten sind leidenschaftslose Sozialdemokraten mit grotesk sentimentalen Vorstellungen von Gewaltfreiheit und Solidarität. Die Republikaner glauben an Wettbewerb und sind zugleich tief-religiöse Objektivisten, die von Automaten leidenschaftlich gehasst werden.“

In den letzten Jahren zeigen die Präsentationen von Torsten Slama nur Zeichnungen von ihm. Er beschränkt sich auf die Arbeit mit dem Bunt- oder Bleistift. Dieser allein regiert in Torsten Slamas Ausstellung bei Vera Gliem, die, nach 2003 (Kunstforum Band 163), ihm wieder eine Einzelausstellung ausrichtet. In allen acht Bleistiftzeichnungen, mit feinem grauen Gestrichel erreicht Torsten Slama eine Flächigkeit, die die seiner Malerei noch übersteigt. Trotz ihrer Farblosigkeit füllen jeweils vier Arbeiten, fast alle im selben großzügigen Hochformat von ca. 100 x 70, mühelos die zwei Räume der Galerie.

Da die Figur in allen vier Zeichnungen des ersten Raums auftritt, liegt der Schluss nahe, dieser sei vor allem ihm gewidmet: ein seriöser Herr mit weißem Haar und Brille, mal mit Schlips und im Anzug, dann in statuesker nackter Schönheit, immer aber mit einer Pfeife in der Hand, die…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Frank Frangenberg

Weitere Artikel dieses Autors