Ausstellungen: Kassel · von Dirk Schwarze · S. 316
Ausstellungen: Kassel , 2001

DIRK SCHWARZE

Unterhaltung und Aufklärung

„Looking at you“
Kunsthalle Fridericianum, Kassel, 12.8. – 30.9.2001

Videoarbeiten und -Installationen sind heute feste Bestandteile aktueller Kunstausstellungen. Das registriert man nicht nur mit Begeisterung. Denkt man beispielsweise an die diesjährige Biennale in Venedig und speziell an das Arsenale, dann hat man eine Ausstellung vor Augen, in der man als Besucher keinen rechten Rhythmus beim Durchlaufen der lang gestreckten Halle findet und in der man Frustrationen sammelt, weil man am Ende das Gefühl hat, man habe einigen Bildern und Skulpturen zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt, während man in einigen Videoräumen übermäßig viel Zeit verbringen musste, bis man herausfand, dass sich der Einsatz nicht lohnte. Das heißt, dass man oft genug für solche Ausstellungen nicht das richtige Zeitbudget mitbringt und dass man glaubt, sich den Videos zu wenig oder zu viel gewidmet zu haben. Daher legen Ausstellungen wie die venezianische Biennale den Gedanken nahe, radikaler zwischen Videofilmen, die man auch in einem kinoähnlichen Saal zeigen kann, und wirklichen Video-Installationen und -Skulpturen zu trennen.

Solche Vorbehalte entfallen, wenn man in eine Ausstellung kommt, die ausschließlich aus Videoarbeiten besteht. Zwar hat man auch dort seine Probleme mit dem Zeithaushalt, aber man ist nicht in der Gefahr, ein anderes Medium (ohne bewegte Bilder) zu benachteiligen. In der Ausstellung „Looking at you“, deren Titel sich auf den Schlüsselsatz in dem Kultfilm „Casablanca“ bezieht, stellt René Block in der Kasseler Kunsthalle Fridericianum Videoarbeiten von 30 Künstlerinnen und Künstlern vor. Es handelt sich vorwiegend um jüngere Positionen, die im Zentrum um einige ältere Arbeiten ergänzt werden.

Bei der…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang