Nachrichtenforum: Ausschreibungen & Wettbewerbe · von Jürgen Raap · S. 496
Nachrichtenforum: Ausschreibungen & Wettbewerbe , 2000

Der Kunstfonds e.V. in Bonn vergibt für den Förderzeitraum März 2001 bis Februar 2002 Arbeits- und Projektstipendien an ständig in Deutschland ansässige Künstler. Auch Initiativen und Projekte von überregionaler Bedeutung und zur Vermittlung von zeitgenössischer Kunst können gefördert werden. Druckkostenzuschüsse für Bücher zum Werk zeitgenössischer Künstler, Designer und Fotografen aus dem BILD-KUNST-Sonderfonds können allerdings nur Verlage erhalten. Die Bewerbung ist nur auf den standardisierten Formularen möglich (unbedingt vorher anfordern!), Deadline ist der 31. Oktober 2000. Adresse: Kunstfonds e.V., Karin Ling/Gerhard Pfennig, Weberstr. 61, 53113 Bonn, Tel. 0228-9153411, Fax -3441, e-mail: info@kunstfonds.de., Internet: www.kunstfonds.de.

Künstlerische Großprojekte werden mit dem Margret-Bilger-Stipendium gefördert (jährlich 2 Stipendien à 90.000 Schilling). Bedingung: Österreichische Staatsbürgerschaft und Wohnsitz/Herkunft in bzw. aus Oberösterreich. Projektbeschreibungen bis zum 31. Oktober 2000 an: Institut für Kulturförderung, Spittelwiese 4, 4020 Linz.

Der Landkreis Gifhorn stiftet einen Kunstpreis für dreidimensionale „Objekte zwischen Kunst und Design“. Der 1. Preis besteht aus einem sechsmonatigen kostenlosen Aufenthalt im Künstlerhaus Meinersen, für den 2. bis 5. Preis werden insgesamt 10.000 Mark aufgeteilt. Nur für Künstler und Designer aus der Region unter 35 Jahren und Immatrikulierte an den Kunsthochschulen von Braunschweig oder Berlin sowie an der FH Hannover. Bewerbungen bis zum 13. Okt. 2000 an: Landkreis Gifhorn, Schul- und Kulturamt, Schloßplatz 1, 38518 Gifhorn.

Wer am 1.1. 2001 noch keine 40 Jahre alt ist, einen Abschluss an einer NRW-Kunsthochschule hat und in NRW wohnt, kann sich bis zum 15. Oktober 2000 um das Arbeitsstipendium Schloss Ringenberg (bei Wesel) bewerben. Das Stipendium dauert 12 Monate und wird mit 2.000 Mark/Monat bezuschusst….

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang