Gespräche mit Künstlern · von Sabine Maria Schmidt · S. 196
Gespräche mit Künstlern , 2018

Christian Falsnaes

Performance im Zeitalter ihrer ritualisierten Medialisierung

Ein Gespräch von Sabine Maria Schmidt

Der dänische Künstler Christian Falsnaes hat in den letzten Jahren unterschiedlichste Ansätze von Performances entwickelt, die auf unmittelbare aktive Interaktion mit dem Publikum basieren. Die Besucher werden, ob gewollt oder nicht, zu Teilnehmern und Ko-Autoren seiner Kunst. Trotzdem lenkt er den Prozess, mal als Verführer, mal als Entertainer, Provokateur oder Disziplinator. Mit klaren Anweisungen führt er seine Mitakteure dazu, Dinge zu tun, die sie in neue Erfahrungsräume zwischen Gehorsam oder Verweigerung drängen. Falsnaes gehört damit zu den Protagonisten einer partizipatorischen Kunst, die zugleich ihre Handlungsmodelle in Frage stellen und erlebbar machen. Immer wieder geht es um die Sichtbarmachung von Machtverhältnissen, um Energie, latente Gewalt und Zwang und damit das Ausfeilen individueller Teilhabe an oder gegen autoritär angelegte Vergemeinschaftungen. Im Kunstmuseum Krefeld ist unter dem Titel FORCE nun eine umfangreiche Einzelausstellung des Künstlers zu erleben, die installative Inszenierungen, Performances, Video-Arbeiten und Bildcollagen zusammenträgt.

Christian Falsnaes, geb. 1980 in Kopenhagen, studierte von 2001 – 2003 Philosophie an der Universität Kopenhagen und von 2005 – 2011 Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in Wien. Seit 2008 ist er mit Performances und partizipatorischen Arbeiten international auf Ausstellungen vertreten. ( Das Interview fand anlässlich der Einzelausstellung des Künstlers im Kaiser Wilhelm Museum in Krefeld (23.03. – 24.06.2018) statt, genau an dem Ort, an dem Joseph Beuys 1971 seine legendäre Aktion Kunst=Mensch durchgeführt hatte.

Sabine Maria Schmidt: Du hast den institutionellen Ausstellungsraum als Austragungsort für…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 2 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Sabine Maria Schmidt

Weitere Artikel dieses Autors