vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Magazin: Publikationen · von Frank Frangenberg · S. 459 - 459
Magazin: Publikationen , 1999

dagegen – dabei

Geschichte schreiben, Geschichte verstehen

„dagegen – dabei“ – das Verständnis des Titels bereitete vor vier Jahren, als eine Hamburger Ausstellungsreihe gegenwärtige und historische Beispiele selbstorganisierter Kunstkollektive vorstellte, Schwierigkeiten. Eine Erklärung hätte ich gebraucht.

Nun liegt ein Buch vor. Es heißt ebenfalls „dagegen – dabei“ und ist von den beiden damaligen Kuratoren Ulrich Dörrie und Bettina Sefkow, sowie Hans-Christian Dany, der auch den Umschlag gestaltete, herausgegeben. Dank des Katalogcovers – es ist keine Publikation zu einer Ausstellung, sondern ergänzt diese und geht über sie hinaus – versteht man nun den Titel besser. Von der damaligen Ausstellung und dem aktuellen Katalog.

Ein revolutionäres Rot umhüllt den Katalog vollständig. Auf diesem roten Fond prangen in silbernen, leicht eingestanzten Lettern die Wörter „dagegen“ und an diesem gespiegelt das Wort „dabei“. Wendet man den Katalog, liest man rückseitig ein strahlendes „dabei“, nach unten gespiegelt ein „dagegen“. Stellt man den Katalog noch auf den Kopf, buchstabiert der Schriftzug auf der Rückseite wie auf der Vorderseite ein „dagegen“, gespiegelt als „dabei“.

Indem man den Katalog dreht und wendet, entwirft er zwei gegenläufige Zirkel. Einen geschlossenen Kreis „dagegen“, ein in die andere Richtung verlaufendes „dabei“. Die extrem wenig Worte machende, geradezu skulpturale Erklärung des aporetischen Begriffs „Gegenöffentlichkeit“: ein Nein zum status quo im „dagegen“, ein Ja zur Überzeugung, daß Kunst nie das Werk eines einsamen Künstlersubjekts sei, immer in einer mehr oder minder aufgeklärten Zusammenarbeit entstehe.

Die Gestaltung weist mit wenig Worten auf ein strategisches Problem linker Subkultur hin: wie aus zwei gegeneinander gerichteten geschlossenen Kreisläufen eine Schnittmenge erscheinen kann? „Dabei“…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

von Frank Frangenberg

Weitere Artikel dieses/r Autors*in