Titel: Das Atelier als Manifest · von Renate Buschmann · S. 130
Titel: Das Atelier als Manifest , 2011

Renate Buschmann

Der Besuch der Fotografen

Atelierfotografie zwischen Dokumentation und Einfühlung

Im Gegensatz zum Kunstmuseum ist das Künstleratelier ein privater Raum. Das Kunstwerk, durch das diese zwei Stätten ihre Definition beziehen, erhält erst durch den Ortswechsel – das Verlassen des Ateliers und die Aufnahme in eine museale Schausammlung – seine öffentliche Präsenz. In der musealen Umgebung ist das Kunstwerk in den meisten Fällen autonom, ohne Verweis auf seinen Entstehungsort wahrzunehmen. Und gibt den tiefgründigen Betrachtern Rätsel über seine Herkunft auf. An das Atelier als Epizentrum intimen künstlerischen Schaffens wird deshalb die Erwartung geknüpft, über die ideelle und materielle Genesis des Werkes und damit auch über die Persönlichkeit des Künstlers Erkenntnisse zu gewinnen. Und gerade weil die kreativen Leistungen der Künstler zumeist in nicht-öffentlichen Räumen und eigens gewählter Klausur entstanden, wurde das Atelier über Jahrhunderte nicht nur in seiner pragmatischen Funktion als Werkstätte oder gedankliches Laboratorium registriert, sondern in viel größerem Maße als ein Ort empfunden, an dem die Prämissen für die individuelle künstlerische Identität ergründet werden können.1

GEGENWELT ZUR BÜRGERLICHKEIT

Seit dem 17. Jahrhundert nahmen Maler eine Zurschaustellung ihrer Ateliers selbst in die Hand. Die Intimität des künstlerischen Schaffens wurde dabei seltener zum Bildthema gewählt. Häufiger wurden an der Staffelei emblematische Räume entworfen, die meist wie programmatische Selbstbildnisse zu werten waren. Diese konstruierten Atelierräume waren als mitteilsame Belege über die Kunstfertigkeit des jeweiligen Atelierbesitzers zu lesen, über sein Kunstverständnis, seine Bildung, seine kenntnisreiche Sammelleidenschaft, seinen Wohlstand, seine Verdienste und Auszeichnungen oder vielem mehr, je nach dem was der Außenwirkung und damit der Positionierung im Kunstmarkt…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Renate Buschmann

Weitere Artikel dieses/r Autors*in