Titel: Zeichnen zur Zeit IV · von Reinhard Ermen · S. 294
Titel: Zeichnen zur Zeit IV , 2011

Reinhard Ermen

Peter Riek

Fast ein wenig unberührt und doch materialsatt erscheint die eigentliche Zeichnung. Das liegt unter anderem an der Technik, Peter Riek arbeitet mit selbst gefertigten Pauspapieren, also mit Bögen, die mit Fettkreide geschwärzt werden; damit überträgt er seine Formen auf das Blatt. Die Dinge, die er in seine Welt setzt, bringt er auf diese Weise von Anfang an in eine Art Schwebezustand, obwohl er sie doch handfest materialisiert. Hinzukommen Wolken und Schatten als natürliche Begleiter dieses indirekten Verfahrens. Durch gelegentliche (kalkulierte) Dopplungen ergibt sich ein Moment von Bewegung, vielleicht auch nur ein in Phasen erstarrtes Zittern. Spätere Nach- und Weiterverarbeitung mit Farbe und Bleistift oder andere Eingriffe sind nicht ausgeschlossen. Das kann auch eine Überklebung sein, ein Zeitungsausschnitt oder ein Fragment aus einem vergilbten Lexikon. Zum Ambiente dieser Blätter gehört auch schon mal die vergoldete Rahmenleiste oder andere Beigaben. Es handelt sich eben auch um Objekte, zuweilen sind es fast schon Skulpturen. Abgesehen davon greift Peter Riek gerne zu alten, gebrauchten Papieren, zu Schreibübungsheften etwa (Kurzschrift adé) oder sauber geführten Kontobüchern einer untergegangenen Kaufmannsherrlichkeit. Das sind Fundstücke, wie vieles in dieser Bilderwelt! Heute und Vorgestern beginnen einen Dialog, es kommen Welten überein, die Zeichnung bildet einen Umraum, an dem Zeit, Gegenstand und Arbeitsweise jeweils ihren unterschiedlichen Anteil haben. Das wird jedes Mal aufs Neue abgewogen. Dabei ist das, was Riek zu Papier bringt, letztlich sehr elementar: In Umrissen erfasste Archetypen, Ornamentales aus der Pflanzenwelt, Gefäße oder einfach nur freie Phantasien. Er verzettelt sich selten, trotz der gelegentlich weit verzweigten…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang