Titel: Zeichnen zur Zeit IV , 2011

Zeichnen zur Zeit

Eine Serie in mehreren Folgen. Teil IV

vorgestellt von Reinhard Ermen

„Für den Menschen ist die Zeichnung die unmittelbarste Gelegenheit, sich einer Form zu vergewissern, eine Begegnung zu speichern und zu erinnern, eine Idee auf ihre Plausibilität hin zu prüfen. Und so zeichnet beinahe jeder, und zwar täglich, bewusst oder unbewusst, während er wartet oder telefoniert, in der Schule am Schreibtisch, auf den Rand einer Zeitung oder den eines Bierdeckels. Und trotzdem – oder gerade deshalb – gehört sie wohl auch ganz sicher zu den Königsdisziplinen.“ So sagt es der „Bundesminister des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland“ Dr. Guido Westerwelle im Kataloggrußwort zur Ausstellung „Berlin zeichnet“, die 2010/11 durch die deutschen Lande wandert. Die Hauptstadt braucht anscheinend prominente Schutzengel, wenn sie sich nach draußen begibt. Der Weg in die Provinz (Koblenz, Osnabrück, München, Kiel & Sindelfingen) wird nicht vom Innenminister sondern vom Außenminister bereitet. Aber besser könnte jemand vom Fach es auch nicht sagen. Das irritierende Moment ist in der Tat, dass es so leicht erscheint, sich dieser Kunst zu nähern. Diese Verankerung im allgemeinen Bewusstsein erinnert an das Singen: Wo man zeichnet, da lass‘ dich nieder! Das klingt jetzt wie ein Vergleich ins Unverbindliche, wie eine angefangene Sonntagsrede, aber fast alle singen, auch die, die es nicht können. Es muss ein wahlverwandtes Grundbedürfnis geben; beide Verlautbarungen sind womöglich eine Art Überlebensmittel. Auf diesen Fundamenten ist der ganze Rest gebaut, die Richterskala ist nach oben unbegrenzt offen. Die anhaltende Faszination des Mediums Zeichnung auf das Publikum und die Kuratoren, die…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Reinhard Ermen

Weitere Artikel dieses Autors