Titel: Essen und Trinken II · von Jürgen Raap · S. 162
Titel: Essen und Trinken II , 2002

FEUERSTELLE, HERD

> Küche > Kochen

Im Garten der Kunsthalle Wilhelmshaven ist eine exakt kreisrunde Fläche aus dem Plattenbelag ausgefräst worden; die darunter liegende Erde ist auf diese Weise wieder sichtbar. Um diesen Kreis mit vier Meter Durchmesser windet sich eine Ankerkette. Der Bildhauer Stefan Kern hat diese Arbeit „Feuerstelle“ betitelt. In der Nacht der Sommersonnenwende am 21. Juni 2001 wurde diese Skulptur mit einem Lagerfeuer eingeweiht. „In der Versammlung um ein Lagerfeuer klingen archaische soziale und emotionale Elemente an, durch den Titel ,Feuerstelle‘ ist der Bezug auf eine Arbeit mit ähnlichem Titel nahegelegt“, schreibt Kunsthallenleiterin Ute Riese in der Presseerklärung. Die Ankerkette -eine Referenz an die maritime Tradition der Hafenstadt – diente als Sitzgelegenheit.

Beim Bonner „Feuer“-Kongress im Oktober 2000 verwies der Darmstädter Philosoph Gernot Böhme auf die zentrale Bedeutung des Feuers in allen Kosmologien und Mythologien: „Alles steuert der Blitz“1. Heraklit sah das Feuer als das grundlegende Element für sämtliche Verwandlung und Ordnung auf der Erde an. So wird physiologisch auch heute die Energieumwandlung im Stoffwechsel als „Verbrennen“ von Nahrung beschrieben – in Analogie zur kochtechnischen Zubereitung der Nahrung durch Erwärmen. Das erlaubt die begriffliche Gegenüberstellung:

Feuer -Essen
Brennstoff -Nahrung
Entzündung -Kochen
Verbrennen -Verdauen
Asche -Exkremente

Praktische Gründe zur Brandverhütung und der Vermeidung von Rauchemissionen haben im Laufe der Jahrhunderte eine Ofentechnik etabliert, die in den Industrieländern offene Feuerstellen inzwischen völlig verdrängt hat. Der rustikale „offene Kamin“ hat nur noch rein folkloristische Bedeutung; Kohle- und Holzöfen findet man in den Großstädten allenfalls noch in den Altbauvierteln. Diese technische Innovation hat zu einer Entmystifizierung des Feuers geführt….

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang