Magazin: Museen & Institutionen · von Christian Huther · S. 478
Magazin: Museen & Institutionen , 1997

Christian Huther

Forum der Gegenwartskunst

Zehn Jahre Frankfurter Portikus

Er war als einfaches und billiges Gegenmodell zum pompösen Frankfurter Museumsufer entworfen worden. Hinter die klassizistische Fassade der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Stadtbibliothek wurde 1987 einfach ein blecherner Containerbau gesetzt, der 120 Quadratmeter Ausstellungsfläche, minimalen Büroraum und Oberlicht bot – fertig war Königs Kunst-Kiste für etwa 300.000 DM, mit abruptem Übergang zwischen Außen und Innen: „Der Besucher öffnet die Tür, tritt in den Raum und sieht, was zu sehen ist. Nicht mehr, nicht weniger“ (Ulrich Wilmes). Im Portikus geht es völlig puristisch nur um die Kunst, ohne großen architektonischen Schnickschnack wie andere Häuser von berühmten Stararchitekten. Es gab denn auch schon genug auswärtige Reisende, die von der schlichten Halle irritiert waren und ob des Portikus-Ruhmes wohl ganze Raumfluchten erwartet hatten.

Heute köcheln viele Museen am Schaumainkai auf Sparflamme und sind mehr oder weniger in Dämmerschlaf versunken, während der Portikus auf der anderen Mainseite trotz heftiger Finanzprobleme immer wieder Funken zu schlagen weiß. Die auch flapsig als „Schuhkarton“ bezeichnete kleine Kunsthalle hat denn wohl schon manch großem Haus das Fürchten gelehrt; mit einem kleinen Apparat ist man wendig, kann schneller und vielfältiger über die Szene berichten. Dabei war der erst einmal auf drei Jahre befristete Portikus als „Morgengabe“ für Kasper Königs Rektorat gedacht und sollte als „Scharnier“ (König) zwischen der Städel-Hochschule und der Öffentlichkeit dienen, als eine Art „Tankstelle“ (König) für wechselnde inhaltliche Aktivitäten. Geworden ist daraus wesentlich mehr, nämlich eine der aufregendsten Umschlagplätze für alle Arten von Kunst, ein internationales Forum für die Gegenwartskunst zwischen…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Christian Huther

Weitere Artikel dieses Autors