Nachrichtenforum: Galerien & Auktionshäuser · von Jürgen Raap · S. 14
Nachrichtenforum: Galerien & Auktionshäuser , 1999

Neue Galerie in Köln: DR. GOTTFRIED STRACKE eröffnete Räume für „Neuen Minimalismus“ (Klingelpütz 16, 50670 Köln, Tel. 0221/9130227, Fax 0221/9130228).

STEFANIE HERING hat ihre Räume von Bonn nach Willich/Niederrhein verlegt: Hering Raum, Stahlwerk Willich, Halle 33, Anratherstr. 21, 47877 Willich, Tel. 02154-202220, Fax 0221-202221, http://www.stahlwerk-willich.de. Siehe auch Seite 446.

Neueröffnung: GALERIE VÖLCKER UND FREUNDE, Oranienburgerstr. 2, 10117 Berlin.

ANSELM DREHER, seit 1967 Galerist in Berlin, erhält im März für seine langjährige Galerie- und Kulturarbeit das BUNDESVERDIENSTKREUZ.

RAFAEL VOSTELL übernahm nach dem Tod von HANS REDMANN den stellvertretenden Vorsitz im LANDESVERBAND BERLINER GALERIEN.

Galeriegründer SULPIZ BOISSERÈE war mit Goethe persönlich bekannt gewesen. Die Kölner Galerie, seit 1902 unter Leitung der Familie Schilling, existiert jetzt seit 160 Jahren. JOHANNES SCHILLING bemüht sich seit 1988, das Programm von der Klassischen Abstraktion nach 1950 zur jüngeren Generation hin zu erweitern.

Die GALERIE HEIMESHOFF ist seit 120 Jahren in Familienbesitz. Der jetzige Inhaber JOCHEN KRÜPER ist auch Initiator der Ausstellungsinitiative Zeche Zollverein.

EDWIN VÖMEL feierte 65jähriges Bestehen der Galerie in Düsseldorf, die sein Vater 1933 von ALFRED FLECHTHEIM übernommen hatte.

Seit 40 Jahren bestehen die Galerien ROTHE (Frankfurt) und BRUSBERG (Berlin).

INGO MERSMANN, seit 20 Jahren als Galerist tätig, hat neue Räume bezogen: Am Grafenbusch 65, 46047 Oberhausen.

HELMUT LEGER feierte das fünfzehnjährige Bestehen seiner Münchener Galerie (Herzogstr. 41, 80803 München, Tel. 089/393930, Fax 089/334033).

Seit ebenfalls 15 Jahren besteht die GALERIE INGRID DACIC in Tübingen (Im Schönblick 12/1, 72076 Tübingen, Tel. 07071-63435, Fax 07071-67797).

ROLF RICKE, der seine Galeristenlaufbahn in Kassel begann und heute in Köln arbeitet, ist derzeit Gastkurator in der documenta-Stadt. Im Kasseler Kunstverein…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang