Biennalen: Esslingen · von Johannes Meinhardt · S. 435
Biennalen: Esslingen , 2007

Esslingen

Johannes Meinhardt

Identität / Identitätskonstruktion / Heimat

»7. Internationale Foto-Triennale«

Villa Merkel, Esslingen, 1.7. – 23.9.2007

Ein nicht unbedeutender Vorteil des Themas der diesjährigen Foto-Triennale in Esslingen Identität / Identitätskonstruktion / Heimat“ ist es, dass es erlaubt, gleich mehrere, durchaus weit auseinander liegende Gebrauchsweisen von Fotografie unter einen Oberbegriff zu bringen; und zwar Gebrauchsweisen, die der Fotografie von Anfang an eingeschrieben waren, die mit den medialen Bedingungen und Möglichkeiten der Gattung zusammenhängen und sich nur beschränkt historisch verändert haben. Denn da Identität, wie weit man den Begriff auch nehmen mag, auf jeden Fall sowohl etwas ist, was an anderen wahrgenommen (oder vermisst) wird, was anderen zu- oder abgeschrieben wird, als auch etwas, das selbstreflexiv vom einzelnen Subjekt an sich selbst befragt, bezweifelt, gefunden oder bejubelt wird, und da Identität, nahezu parallel zur ersten Dichotomie, sowohl allgemein gesellschaftlich, historisch und kulturell definiert und gefunden wird, vermittelt durch die Sprache und die generellen gesellschaftlichen und kulturellen Kodes, als auch individuell determiniert erscheint, bedingt durch die individuelle Geschichte – die psychische Geschichte und die Familiengeschichte, erlaubt diese Themenstellung, einerseits jede dokumentarische Bestandsaufnahme von gesellschaftlich determinierten Gruppen oder sogar von ganzen Gesellschaften einzubeziehen, andererseits jede individuelle Erforschung und Inszenierung von Rollen, sozialen Identitäten, Selbstpräsentationen und Fiktionen des Selbst.

Diese beiden Pole der Themenstellung prallen in der Ausstellung ziemlich unvermittelt aufeinander: insbesondere die beiden Länderschwerpunkte innerhalb des Rahmens der Fototriennale, die Fotografie aus Südafrika und Mexiko präsentieren (ein spezielles Mexikokabinett wurde von der Gastkuratorin Tatiana Cuevas eingerichtet), behandeln das Thema „Identität / Identitätskonstruktion / Heimat“ als allgemeingesellschaftliches Thema, das…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Johannes Meinhardt

Weitere Artikel dieses/r Autors*in