Titel: 57. Biennale Venedig - Länderbeiträge Stadtgebiet · von Susanne Boecker · S. 408
Titel: 57. Biennale Venedig - Länderbeiträge Stadtgebiet , 2017

Litauen

Žilvinas Landzbergas

R
Komissar: Kestutis Kuizinas, Contemporary Art Centre, Vilnius Kuratoren: Ula Tornau, Asta Vaiciulyte, Contemporary Art Centre, Vilnius Ort: Scuola San Pasquale, San Francesco della Vigna, Castello 2786

Žilvinas Landzbergas (geb. 1979) gilt als „dream weaver“. Mit leichter Hand und einfachen Materialien arrangiert er räumliche Situationen, die einem zugleich vertraut und fremd vorkommen. „Meine Arbeit bezieht sich sehr stark auf Architektur, sie ist wie eine Choreographie im Raum, man bekommt Anstöße, wie man den Raum wahrnehmen kann.“ Der klare von vier mächtigen Säulen gegliederte Raum der Scuola San Pasquale ist nach seiner Intervention kaum wiederzuerkennen. Vor den Eingang setzte Landzbergas einen großen verglasten Windfang, den er mit einer Fischzeichnung als eine Art Aquarium interpretiert. Die Altarwand verstellte er mit einem dreigeteilten Paneel. Dessen Mitte ist transparent und mit einem schwarzen Muster in Fischgrat-Ornamentik bemalt. Sie wird von hinten hell erleuchtet. Die Seitenteile der Wandverkleidung sind mit schwarzem beziehungsweise cremefarbenem Stoff bespannt, auf den zarte Zeichnungen aufgetragen wurden. Außerdem wurde die gesamte linke Wand des Raumes mit graugrünem Papier beklebt.

Das Ganze wurde natürlich auch möbliert: Quer im Raum liegt eine riesige Geweihhälfte, ansonsten wurde viel Holz verwendet: Es gibt ein Regal mit kleinen Objekten, eine altmodische Kommode, aus der Stämme herauswachsen, und an der Wand umrahmen Äste eine hölzerne Ablage. Besonders schön ist ein großes stilisiertes Blatt, das als transparente Struktur vor der Lichtwand steht.

Mit seinen Interventionen möchte Landzbergas der Architektur Leben einhauchen: „Seit dem Modernismus wird Architektur nur noch in Quadratmetern gemessen, nach Volumen – aber nicht nach dem…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang