Ausstellungen: Luzern · von Dora Imhof · S. 392
Ausstellungen: Luzern , 2000

Dora Imhof

Mixing Memory and Desire – Wunsch und Erinnerung

Kunstmuseum Luzern, 20.6. – 24.9.2000

Das neue Kunstmuseum Luzern, am 19. Juni dieses Jahres eröffnet, befindet sich im 4. Stock des Kultur- und Kongresszentrums Luzern (KKL), erbaut von Jean Nouvel. Neben dem Kunstmuseum beherbergt der elegante dreiteilige Bau, den der Pariser Architekt ans Luzerner Seeufer gesetzt hat, einen Konzertsaal, Säle für verschiedene Zwecke, Kongressräume, ein Bistro und eine Bar. Von Anfang an als Teil des KKL geplant, setzt sich das Museum von außen architektonisch in nichts vom restlichen Baukörper ab, sondern pflegt diskretes Understatement. Man benutzt den bahnhofsnahen Seiteneingang und fährt mit dem Lift hoch ins Kunstmuseum im Penthouse. Auch drinnen herrscht edle Zurückhaltung. Die Räume sind neutrale weiße Kuben mit geschliffenen Betonböden. Sie folgen einem strengen Raster, entworfen in Zusammenarbeit mit dem Basler Künstler Rémy Zaugg. Es gibt drei Räumgrößen. Die kleinsten Säle – das sind die meisten – messen 6,5 x 10,5 Meter – tatsächlich eher klein. Die nächste Größe verdoppelt sich die Breite auf 13 Meter. Die größten Säle sind dann 26 x 10,5 Meter groß. Alles ist jedoch durch Gipsständerwände veränderbar. Da sich das Museum direkt unter dem Dach befindet, haben die meisten Räume von oben her Tageslicht.

Wie viele Museen hat das Kunstmuseum Luzern die Doppelfunktion, eine Sammlung zu pflegen und zu präsentieren und gleichzeitig neue Positionen zu vermitteln – und das Programm des Museums war seit jeher stark auf Aktualität ausgerichtet. Die Eröffnungsausstellung versucht nun, diese beiden Aufgaben zu verbinden und präsentiert Werke von 25 internationalen und Schweizer…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang