vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Titel: Memes – Über die Macht von Schrift und Bild - 2 — Memes: Impuls künstlerische Positionen · von Rosa Windt · S. 134 - 147
Titel: Memes – Über die Macht von Schrift und Bild - 2 — Memes: Impuls künstlerische Positionen ,
Titel: Memes – Über die Macht von Schrift und Bild - 2 — Memes: Impuls künstlerische Positionen

Mother of Memes?

Barbara Krugers Umgang mit Text und Bild
von Rosa Windt

Kopien und Kopieren

Barbara Krugers Arbeit Untitled (That’s the way we do it), 2011, zeigt als raumgreifende Wandarbeit in vierfacher Reproduktion die Schwarzweißfotografie einer Hand, die eine collagierte Bildtafel wie eine Scheckkarte zwischen ihren Fingern präsentiert. Darauf zu sehen sind etwa 550 Memes, die die Künstlerin im Internet gefunden hat und die sich im Gebrauch von Text, Bild und Bildaussage augenscheinlich der Strategien der Künstlerin bedienen. Obgleich Krugers Vorgehen einer reflexiven Komposition deutlich aufgerufen ist, stammt doch keines dieser Memes von der Künstlerin selbst und vielfach beanspruchen Copyright-Zeichen eindeutige Autorschaften.1

Neben einem Rekurs auf die Werbewelt, wie auch auf den russischen Konstruktivismus der 1920er Jahre oder das Bauhaus2 verwendet Kruger mit Futura Bold und Helvetica schlichte, alltägliche und zumeist Copyright befreite Schriftarten, die nicht zuletzt durch den eigenen Gebrauch tief im kollektiven Gedächtnis verankert sind. Als weißer Font auf roten oder schwarzen Hintergründen und in Kombination mit entliehenen Schwarzweißfotografien hat Kruger die Typografie in eine eigene vielschichtige Bildsprache überführt,3 die sie sich – im Internet und für Memes vielfach kopiert – mit der Arbeit Untitled (That’s the way we do it) auf humorvolle Art und Weise zurückkapert.

Neben wechselseitigen Aspekten der Appropriation entwickelt die Arbeit dabei gleichfalls motivische Verwandtschaft zu Krugers Arbeit Untitled (I shop therefore I am), 1989. In Anleihen an René Descartes’ berühmten Aphorismus „Ich denke, also bin ich“4 präsentiert auch hier eine Hand eine rote Karte im Format einer Scheckkarte, versehen mit dem titelgebenden Schriftzug. Während diese Arbeit deutlich…

Weiterlesen?

Der Artikel ist aus dem aktuellen Band und somit nur für Abonnenten zugänglich. Erstellen Sie Ihren Zugang und lesen Sie sofort weiter:

Probelesen

  • 1 Ausgabe bequem nach Hause geliefert + E-Paper inklusive
  • 30 Tage Digitalzugang: Alle seit 1973 erschienenen Ausgaben, Texte, Bilder, Personen, Institutionen, Ausstellungen...
  • Ersparnis über 30%

19,90 €