Ausstellungen: Paris , 2000

Heinz-Norbert Jocks

Pablo Picasso, le Sculpteur

Centre Pompidou, Paris, bis 25.9.2000

Wer in schöner Erinnerung an die Ausstellung Das plastische Werk in Berlin und Düsseldorf von 1983 nach Paris fährt, ist zwar bestens vorbereitet und gut gerüstet, aber keineswegs sicher vor weiteren Riesenüberraschungen ganz exklusiver Art. Die Eindrücke, die er im Centre Pompidou gewinnt, wo Werner Spies wirklich alles gegeben hat, um den Sculpteur als die große, alles in den Schatten stellende Jahrhundertfigur in unser Gedächtnis förmlich einzuschweißen, sind wohl unüberbietbar. Mit ihren dreihundert Stücken ist diese ungeheuer reiche Vorführung von Picassos skulpturaler Fantasie in all ihren Nuancen, Verrücktheiten, Abtrünnigkeiten, Verspieltheiten, in ihrer fröhlichen Lust, Grenzen zu überschreiten, Konventionen zu sprengen, in ihrem enormen Erweiterungs- und Befreiungsdrang, eine wahre Mammutschau, ja ein Glücksfall, eine geistige Herausforderung und zudem ein köstlicher Augenschmaus.

Zukünftig wird es das wohl in dieser üppigen Fülle, herrlichen Gewichtung, Stimmlage und Ausgewogenheit nicht noch einmal geben können. Es sind nicht nur die Vollständigkeit, die einen dazu verleitet, von einem einmaligen Überblick zu sprechen, sondern auch die letztlich unfassbare Art und Weise, wie uns hier das skulpturale Verständnis des Genies nahegebracht wird. So hautnah, dass man die Säle gar nicht mehr verlassen, dort länger und länger verweilen und den Blick von den Werken gar nicht mehr abwenden möchte. Auch wenn die Räume gelegentlich so überfrachtet sind, dass sich die Zwischenräume drastisch verengen und einem kaum noch Luft zum Atmen bleibt, so fühlt sich der Besucher gleichwohl immer wieder überwältigt von dem enormen Spannungsbogen dieser künstlerischen Potenz, ihren ewigen Stilbrüchen und Widersprüchen. Schon…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Heinz-Norbert Jocks

Weitere Artikel dieses Autors