Titel: 48. Biennale Von Venedig , 1999

LA BIENNALE – GIARDINI – RUMÄNISCHES KULTURINSTITUT

Rumänien

DAN PERJOVSHI, SUBREAL, ALEXANDRU ANTIK, MIRCEA FLORIAN, DAN MIHALTIANU, NICOLAE ONUCSAN, ALEXANDRU PATATICS

KOMMISSAR: JUDIT ANGEL, HOREA AVRAM

ASSISTENT: AURORA DEDIU

EHRENKOMMISSAR: DAN HAULICA

Ein Novum: Rumänien ist auf der Biennale ausschließlich mit Medienkunst vertreten. Während der kommunistischen Diktatur waren die rumänischen Künstler gezwungen, sich der neuen, oft genug nur rudimentär verfügbaren technischen Errungenschaften heimlich zu bedienen. Seit etwa zehn Jahren findet so etwas wie ein Umkehrschub statt. Computer und Videokamera wurden zu gängigen Arbeitswerkzeugen, auch wenn sich die Künstler den neuen Medien manchmal mit der Scheu dessen nähern, der „zu seinem ersten Rendevouz“1 geht. Welche Beziehungen sich aus dieser Kontaktaufnahme entwickelt haben, ist an den teils poetisch-vielschichtigen, teils distanziert-lapidaren Arbeiten von Alexandru Antik, Mircea Florian, Dan Mihaltianu, Nicolae Onucsan und Alexandru Patatics abzulesen.

Anmerkung:
1.) „con timidezza come se fosse al suo primo appuntamento“. Horea Avram in: La Biennale di Venezia, Katalog zur Ausstellung, Venedig 1999, S. 161.

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Michael Hübl

Weitere Artikel dieses Autors