Titel: 52. Biennale Venedig · von Susanne Boecker · S. 291
Titel: 52. Biennale Venedig , 2007

Island
Kurator: Christian Schoen/Hanna Styrmisdóttir

Steingrímur Eyfjörd – „Lóan er komin / The Golden Plover Has Arrived“

Christian Schoen, Direktor des Center for Icelandic Art, hat Steingrímur Eyfjörd im Palazzo Bianchi Michiel eine große Einzelausstellung eingerichtet. Beeinflusst von der internationalen Konzeptkunst der 1970er Jahre, vertritt Steingrímur Eyfjörd jedoch nicht die Idee einer autonom existierenden Kunst. Seine Werke sind vielmehr in der Geschichte und Mentalität seines Landes und seiner Gesellschaft verankert. Zu den Inspirationsquellen seiner Werke gehören so unterschiedliche Elemente wie Volksmärchen, isländische Sagen, Modemagazine, Religion, Wahrsagerei und Kritische Theorie. Eyfjörds Beitrag für den isländischen Pavillon trägt den Titel „Der Goldregenpfeiffer ist angekommen“ (isl. Lóan er komin). Das Auftauchen des kleinen Vogels gilt in Island traditionellerweise als Ankündigung des Frühlings. Die Ausstellung besteht aus vierzehn einzelnen Arbeiten, die sich mit historischen Momenten der isländischen Kultur, Wirtschaft und Politik befassen und gängige Interpretationen von der Modernität des Landes hinterfragen. Realisiert wurden die Werke in Kooperation mit verschiedenen Personen. Unter anderem suchte Eyfjörd ein Medium auf, das ihn in Kontakt mit einem für den Menschen unsichtbaren Wesen brachte (ein in Island sehr verbreiteter Mythos). In diesem speziellen Fall handelte es sich um ein Elfenschaf, für das der Künstler einen schönen kleinen Stall eingerichtet hat. Er hält den Glauben an Elfen übrigens für eine “Lebensqualität”, und so wundert es nicht, dass er für Venedig noch eine weitere Arbeit geschaffen hat, die sich auf diese mythischen Figuren bezieht: Eine Serie von Fotografien zeigt Objekte, die angeblich den Menschen von unsichtbaren Wesen übergeben worden sind und die sich nun…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang