Ausstellungen: Köln · von Renate Roos · S. 383
Ausstellungen: Köln , 1998

Renate Roos

The Center Holds

Report From The Dutch Art Scene

Galerie Gmurzynska, Köln, bis Januar 1999

Daß die Malerei in den Niederlanden auf eine stilistische und gattungsreiche Tradition zurückblicken kann, steht außer Frage. Für Rudi Fuchs, den Direktor des Amsterdamer Stedelijk Museums, ist sie bis heute immer noch der Mittelpunkt der niederländischen Kunst, um den selbst die neuen Medien kreisen.

„The Centre Holds – Report from the Dutch art scene“ lautet demzufolge eine Ausstellung, die der ehemalige Leiter der documenta VII auf Einladung der Galerie Gmurzynska organisierte. In zwei Häusern der Galerie geben neunzehn niederländische Künstler, oder besser gesagt, in den Niederlanden arbeitende Künstler, Einblick in ihr Schaffen. Auf der einen Seite besteht, nach Rudi Fuchs, die Verwurzelung in einer starken malerischen Tradition, die mit Rembrandt, Van Gogh, Mondrian und Karel Appel radikale und eindeutige Positionen bezogen hat, während auf der anderen Seite junge Künstler bestrebt sind, gerade die bestehenden Dogmen zu durchbrechen, ihre Bruchstücke zu analysieren und in einen völlig neuen Kontext zu setzen.

Nun stehen nicht allein in Holland junge Künstler vor dem Problem, sich aus den Fängen künstlerischer Maxime zu lösen, vielmehr besteht länderübergreifend die Tendenz zur Aufhebung traditioneller Grenzen von Gattungen, Stilen, Disziplinen und Medien, bis hin zur Auflösung bisheriger Zeit- und Raumvorstellungen.

Zwar kann die Idee, eine Gruppenausstellung niederländischer Künstler im Ausland durch eine gemeinsame Thematik zu verbinden, reizvoll sein, sie birgt auf der anderen Seite die Gefahr, ein solches Experiment zu forcieren. Was auf jene Arbeit zutreffen mag, führt im Werk eines anderen Künstlers zu weit und beschneidet schlimmstenfalls die…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang