Ausstellungen: Köln , 2000

Jürgen Kisters

Wie man sieht …

Kunsthochschule für Medien Köln im Museum Ludwig, 7.7. – 19.9.2000

Wurde der Legende nach die Videokunst zwar in Köln erfunden, ist sie allerdings nie ein ausstellerisches Steckenpferd im Museum Ludwig gewesen. Außer einigen sporadischen Kleinausstellungen wurde dieser Bereich moderner Medien-Kunst in Kölns größtem Kunsttempel bislang kaum wahrgenommen. Um so erfreulicher ist es, wenn mit einer Ausstellung von aktuellen und ehemaligen Studenten der Kunsthochschule für Medien Köln jetzt gleich über zwanzig Medienkünstler der jüngeren Generation ihre Werke dort präsentieren. Anlass ist das zehnjährige Bestehen der Kölner Medienhochschule.

Nachdem sie 1990 als kleines Pflänzlein in die Kölner Kunstlandschaft hineingesetzt wurde, ist sie längst fest verwurzelt in der Stadt und zu einem Baum geworden, dessen Früchte internationales Ansehen genießen. Hunderte Produktionen der verschiedensten Gattungen und Genres wurden in den ersten zehn Jahren ihres Bestehens hervorgebracht. Viele davon erhielten regionale, nationale und internationale Auszeichnungen. Absolventen der Kunsthochschule für Medien Köln waren an Ausstellungen und Festivals in vielen Teilen der Welt beteiligt, gewannen den Oscar und den New Yorker Golden Cube Award oder repräsentierten ihr Land auf der Biennale in Venedig.

„Wie man sieht …“ heißt die Schau, die Jürgen Klauke (Künstler und Professor für künstlerische Fotografie) und Siegfried Zielinski (Gründungsrektor und Professor für Medienarchäologie) kuratiert haben. Neben der Konzentration auf foto- und videografische Arbeiten zielt ihre Auswahl auf die vielfältigen Möglichkeiten medialer Eskapaden, in denen die jungen Künstler die elektronisch-digitalen Techniken längst ähnlich selbstverständlich gebrauchen wie traditionelle Maler und Bildhauer Pinsel, Farbe, Modelliermasse, Schweißgerät und Stahl. Ihren auffälligsten Niederschlag findet diese Entwicklung in…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Jürgen Kisters

Weitere Artikel dieses Autors