Titel: 56. Biennale Venedig – All the World's Futures - Länderbeiträge Stadtgebiet · von Sabine B. Vogel · S. 496
Titel: 56. Biennale Venedig – All the World's Futures - Länderbeiträge Stadtgebiet , 2015
Titel: 56. Biennale Venedig – All the World's Futures - Länderbeiträge Stadtgebiet

Andorra

Augustí Roque, Joan Xandri

Inner Landscapes. Confrontations

Kommissar: Henry Périer, Joana Baygual, Sebastià Petit, Francesc Rodríguez.

Kuratoren: Paolo de Grandis, Josep M. Ubach.

Ort: Spiazzi, Castello 3865

Andorra ist ein Kleinstaat mit gut 76.000 Einwohnern in den Pyrenäen, der von zwei ausländischen Amtsträgern regiert wird (Bischof von Urgell und vom Französischen Staatspräsidenten). Damit ist Andorra zugleich auch Teil der Diözese, also des spanischen Bistums Urgell. Vielleicht liegt es an dieser eigenwilligen, politischen Konstruktion, dass Andorra in Venedig mit zwei höchst verschiedenen Künstlern auftritt: der Bildhauer Augustí Roqué (Barcelona, 1942) und der Maler Joan Xandri (1955, Andorra la Vella). Während Roqué eine klare, architektonische Struktur aufbaut und dem Raum damit eine neue Ordnung aufzwingt, stapelt Xandri Mengen seine Bilder scheinbar wahllos auf dem Boden. Roqués Konstruktion versperrt den Weg durch den Raum, schlägt eine innere Zone vor, die ungenutzt bleibt. Es ist ein Spiel mit gebogenen Formen: „Inside“ nennt er sein Werk. Xandri stellt seine 40 Bilder auf den Boden. In verschiedenen Größen, sind die abstrakten, stark gestischen Kompositionen manchmal ausschnitthaft zu erkennen, andere sind umgedreht. Sie lehnen chaotisch aneinander – eine Verweigerung? Beides könne man als eine Landschaft sehen, ohne ein Zentrum oder einen spezifischen Fokus, erklärt der Kommissar und französische Kunstkritiker Henry Perier: „Ich habe mich für Projekte entschieden, die mich überraschen.“ SBV

www.andorra-biennal.ad

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang