Ausstellungen: Los Angeles · von Frank-Alexander Hettig · S. 420
Ausstellungen: Los Angeles , 2000

Frank-Alexander Hettig

Anish Kapoor

Regen Projects, Los Angeles, 10.6. – 22.7.2000

Nicht nur einen Einblick in das Innenleben von Objekten, sondern auch die veränderte Reflexion des Betrachters und des umliegenden Raumes zeigen die neuen Arbeiten von Anish Kapoor. Im Gegensatz zu dem antiseptischen Weiß des Galerieraumes hängen die in unterschiedlichem Rot belackten Edelstahl- oder Fieberglasobjekte frontal an der Wand oder in die Wand eingebettet, oder sie liegen isoliert auf dem Boden.

Kapoors Eingriffe in den Raum sind bekannt. Anstatt seines Gebrauchs von Pigment, verwendet er nun die Spiegelung der Oberfläche.

Gegenüber dem Eingang ist eine riesige konkave Scheibe auf der Wand angebracht. Erst durch das darauf Zulaufen und der damit verbundenen Spiegelung des Raums und von sich selbst, erkennt man, dass der Mittelpunkt am nähesten ist. Durch seine Form, Farbe und durch die Bewegung des Betrachters besitzt dieser „Blut Spiegel“ keine abbildende Funktion und wird somit auch kein Symbol der Eitelkeit. Die verzerrte, auf den Kopf gestellte und damit gestörte Reflexion, die nicht sich realistisch spiegelnde optische Wahrnehmung – ohne dass man sich allerdings in einem Spiegelkabinett oder auf einem Jahrmarkt mit Fixierspiegeln wähnt – verstärkt das Gefühl, dass durch Kapoors Objekte nichts enthüllt und nichts offenbart wird: Weder das Objekt oder die Person, noch der Raum ist deutlich definiert und wiedererkennbar. Durch die nicht direkte Übernahme erscheint alles ineinander übergehend, unbeständig und in Bewegung, und der statische Raum und das sich bewegende Individuum scheinen nur Illusionen und Phantasiegebilde zu sein. Durch die Veränderung und damit Vortäuschung eines anderen Raumes und Zeit, bestätigt und verneint…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Frank-Alexander Hettig

Weitere Artikel dieses/r Autors*in