Titel: 48. Biennale Von Venedig , 1999

LA BIENNALE – TESE

Argentinien

JACQUES BEDEL, LUIS S. BENEDIT, OSCAR BONY, DINO PABLO, BRUZZONE

KOMMISSAR: PAUL RODRIGUEZ MACCHI

ASSISTENT: MIRYAN CASTELLANOS

KURATOR: LAURA BUCCELATTO, JORGE GLUSBERG

Der erste Eindruck ist der makabrer Heimeligkeit. Die Pferdeknochen, die Luis S. Benedit als Werkstoff für sein elektrisch beleuchtetes Ensemble aus einem Häuschen und zwei Sitzgelegenheiten verwendet hat, sind offensichtlich dermaßen sauber ausgelaugt und gründlich präpariert, daß die Arbeit „1982/1999/265“ sicher keinen Aasgeruch absondert. Nur die Ziffernfolge 265, die Benedit im Titel erwähnt, bzw. an eine Stellwand heftet, irritiert: Sie benennt die Anzahl ehemaliger argentinischer Soldaten, die sich seit dem 14. Juni 1982, dem Ende des Falkland-Krieges (Guerra de Malivinas), das Leben genommen haben. Mit dem Thema Suizid hat sich Benedit bereits Anfang der 90er Jahre befaßt – auch damals, um den Zusammenhang zwischen individuellem Leid und historischer Entwicklung zu reflektieren und zu problematisieren. Dabei kommt der spezifisch argentinischen Situation elementare Bedeutung zu: Der Krieg um eine 1833 von den Briten eroberte Insel hat zwar 746 argentinischen Armeeangehörigen das Leben gekostet und ungezählte Soldaten verkrüppelt, aber er hat auch zum Sturz der Diktatur geführt. Just hier setzt Benedit an, widersetzt er sich. Er läßt die Gleichung nicht ohne weiteres aufgehen, daß der Krieg ein Mittel sei für willkommenen politischen Wechsel und Menschenleben nicht mehr bedeuten sollen als Faktoren im Geschichtsprozeß. Benedit beharrt auf der Würde der Opfer.

Um das Bild und den Begriff vom Opfer kreisen auch die „Broadcasting News“ (1999) von Oscar Bony, Fotoarbeiten, die Einschußlöcher aufweisen und die so die Vermutung stützen, der fast nackte Mann auf den…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Michael Hübl

Weitere Artikel dieses Autors