Nachrichtenforum: Biennalen , 2005

Elektrohype

Nordische Biennale für Computer generierte und hochtechnologische Kunst
3. Ausgabe. Ort: Kunsthalle Malmö, Malmö, Schweden. Laufzeit: 27.11.2004-23.1. 2005. Kuratoren: Anna Kindvall und Lars Midboe. Konzept: Die Spezial-Biennale für „computer-based art“ zeigt ausschließlich Kunst, die mit Hilfe von Computern geschaffen und präsentiert wird. Thema: „Perspektive“. Der Titel zielt nicht auf spezielle Möglichkeiten der visuellen Darstellung, sondern ist medienspezifisch zu verstehen: Die konzentrierte Überblicksschau will die Situation der sich in den letzten Jahren extrem schnell entwickelnden Computerkunst sondieren. Im Vergleich zu den vorherigen Ausgaben der Biennale gibt es diesmal weniger interaktive Kunst. Dafür wurde der Akzent auf solche Werke gelegt, die die Beziehung von Kunst, Mensch und Technologie thematisieren. Eine gesonderte Abteilung bietet mit historischen Arbeiten aus den Jahren 1960 bis 1985 einen Rückblick auf die Entwicklung der Computerkunst in Schweden. Künstler: Richard Bolam, Großbritannien; Alan Currall, Großbritannien; Trine Eidsmo, Norwegen; Peter Flemming, Kanada; Mogens Jacobsen, Dänemark; Yunchul Kim, Korea; Trond Lossius/Kurt Ralske, Norwegen/USA; Rikard Lundstedt, Schweden; Vera Molnar, Frankreich; Peter Palven, Schweden; Lene Leth Rasmussen, Dänemark; Tania Ruiz Gutierrez, Kolumbien; Mika Taanila, Finnland; Maia Urstad, Norwegen; Magnus Wassborg/Tore Nilsson, Schweden; Marius Watz, Norwegen; Norman T. White, Kanada; Uli Winters & Frank Fietzek, Deutschland; übermorgen, Schweiz/Österreich. Digitale Pioniere: Beck & Jung, Schweden; Lars-Gunnar Bodin, Schweden; Ann-Charlotte Johannesson, Schweden; Sture Johannesson, Schweden; Sveninge de Moner, Schweden; Torsten Ridell, Schweden; Goran Sundqvist, Schweden.

Trienal Poli/Gráfica de San Juan:América Latina y el Caribe

1. Ausgabe. Laufzeit: 4.12.2004-28.2.2005. Ort: 20 Ausstellungen in Museen und Galerien der Stadt San Juan, Puerto Rico. Konzept: Nachfolgeveranstaltung der Bienal de…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Susanne Boecker

Weitere Artikel dieses Autors