Titel: Out of Africa , 2005

Heinz-Norbert Jocks

Die imaginären Welten der Künstler

Gespräch mit Barthélémy Toguo (Kamerun)

H.-N.J.: Der Titel deiner Arbeit heißt „Innocent Sinners“, also „unschuldige Sünder“. Worum geht es dir?

Barthélémy Toguo : Im Grunde gehe ich von Metapher eines Bootes aus, um den Betrachter zu einer Reise in mein Universum einzuladen, das aus Zeichnungen und Aquarellen unterschiedlicher Perioden besteht. Zwar geht es dabei um meine Fantasien, meine Delirien und meine Probleme. Aber jeder hat die Freiheit, es auf seine Weise zu verstehen.

Warum hast du als Ausstellungsraum die Rumpfform eines Bootes gewählt, in die der Betrachter von hinten hineingelangt?

Er läuft dabei über Kartons, die normalerweise als Verpackung dienen, was eine Banalisierung eines bestimmten Problems darstellt. Im Grunde will ich auf einen Widerspruch im Nord-Süd-Austausch aufmerksam machen und zeigen, dass die Produkte aus der dritten Welt im Gegensatz zu den Menschen recht problemlos nach Norden gelangen. Die uneingeschränkte Beförderung von Bananen aus Kamerun nach Schweden steht im Widerspruch zu den Schwierigkeiten der Menschen, die aus Kamerum weg wollen. Auf dem Boden verstreut liegen also die Verpackungen der Bananen von der Elfenbeinküste oder der Tomaten aus Marokko. Die Waren haben es leichter als die Menschen, die diese produzieren, von hier nach dort zu gelangen. Die Kartons auf dem Fußboden sind ein Verweis auf die Art und Weise, wie die Produkte, made in Malaysia, made in Costa Rica oder made in Indien, verfrachtet werden. Wenn man darüber läuft, wird einem dieser Zusammenhang hoffentlich ein bisschen bewusster, so dass man darüber mehr nachdenkt. Es hat etwas taktil…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Heinz-Norbert Jocks

Weitere Artikel dieses Autors