Ausstellungen: Köln-Sürth · von Rainer Wick · S. 200
Ausstellungen: Köln-Sürth , 1982

Edition Zufall

Kunstraum Fuhrwerkswaage, Köln-Sürth

Was tut Horst Hahn, seines Zeichens Landeskonservator in Bonn, außerhalb seiner Dienstzeit, wenn er nicht in alten Kirchen und sonstigen historischen Gebäuden mit künstlerischem Sachverstand und technologischem know how an der Erhaltung und Bewahrung unseres materiellen kulturellen Erbes mitwirkt? Er läßt die Geschichte Geschichte sein und taucht ganz ein in das Hier und Jetzt des aktuellen Kunstgeschehens.

Dies in mehrfacher Hinsicht: erstens als Sammler zeitgenössischer Kunst, zweitens als praktizierender Künstler (Studium an den früheren Kölner Werkschulen) und drittens als Herausgeber einer kleinen Edition, die von ihm, einem besonders kontaktfreudigen Exemplar des homo sociologicus, nicht als kommerzielles Unternehmen betrieben wird, sondern die ihm primär als Vehikel der Kommunikation zwischen Künstlern und Kunstsammlern dient.

Seit Horst Hahn vor sieben Jahren mit seiner Edition begann, sind 25 Mappen, meist im Format DIN A 4, mit Originalarbeiten (Druckgrafik, Handzeichnungen, Fotografien) von je drei partizipierenden Künstlern erschienen, – dies eine stolze Zahl, wenn man bedenkt, daß hier jemand nach Feierabend mit hohem persönlichem Einsatz Kunstvermittlungsarbeit leistet, der ja hauptberuflich mit ganz anderen Dingen beschäftigt ist. Das Erscheinen der 25. Mappe bot nun den äußeren Anlaß, die gesamte Edition im Kunstraum Fuhrwerkswaage in Köln-Sürth einer breiteren kunstinteressierten Öffentlichkeit vorzustellen.

Es gibt bekanntlich zahllose Editionen, die mit mehr oder minder klangvollen Bezeichnungen auf sich aufmerksam zu machen suchen. Horst Hahn hat seine Edition ZUFALL genannt, und es ist sicher, daß dieser Name nicht Zufall ist, sondern ein Editionsprinzip und, mehr noch, ein bestimmtes Realitätsverständnis kennzeichnet. Hahn:

„Was ist ZUFALL?
Ist ZUFALL was?
ZUFALL ist was!“

Ob es so etwas…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang