Ausstellungen: Wien · von Christian Kravagna · S. 386
Ausstellungen: Wien , 1992

Christian Kravagna

Gemischtes Doppel

Wiener Secession, 19.8. – 20.9.1992

Der Titel der Ausstellung ist eine Hypothek. Das gemischte Doppel gilt im Tennis nicht gerade als die spannendste Variante aller möglichen Konstellationen. Die absolute Professionalisierung des Tenniszirkus läßt Paarbildungen auf höchstem Niveau nicht mehr zu. Was zählt, ist das Einzel, und auch da geht die Taktik vor Show, Strategie vor Genialität. Es gewinnt, wer serviert wie ein Pferd oder retourniert wie eine Wand. Die Jagd nach Punkten und Dollars ist geprägt von der Performanz, die man aus der kompromißlosen Umsetzung seines „feel for the game“ bezieht. Auf der Gegenseite bekommen Eleganz und Spielwitz ein separates Feld zugewiesen: die „exhibition“.

„Gemischtes Doppel“ ist also eine Ausstellung (exhibition), welche die vier Spieler – Maria Eichhorn (D), Marcus Geiger (A/CH), Bethan Huws (GB) und Hartmut Skerbisch (A) – vor die Alternative stellt, jenes Härtedefizit gegenüber dem siegorientierten Einzelkämpfer, welches die Form der „exhibition“ kennzeichnet, entweder als auszumerzendes Stigma oder aber als die Gelegenheit zu betrachten, Spiel jenseits von Satz und Sieg zu betreiben. Für letzteres scheinen sich die Künstler entschieden zu haben, und das brachte sowohl Chancen als auch Gefahren mit sich.

Die Auswahl der Künstler besorgte der Beirat der EA-Generali Foundation (Hildegund Amanshauser, Helmut Draxler, Kasper König, Kristian Sotriffer), welche seit Jahren am Aufbau einer Sammlung österreichischer Skulptur arbeitet und ebensolange eng mit der Wiener Secession, vornehmlich als Sponsor, kooperiert. Aus der kürzlich ins Auge gefaßten Internationalisierung der Sammlung entsprang das Konzept, die Diskussion des gegenwärtigen Standes der Skulptur am Beispiel vierer unterschiedlicher Positionen und ihrer Konfrontation in…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Christian Kravagna

Weitere Artikel dieses/r Autors*in