Nachrichtenforum: Hochschulen & Akademien · von Jürgen Raap · S. 14
Nachrichtenforum: Hochschulen & Akademien , 2004

Prof. Vicco von Bülow, alias Loriot, hielt als Honorarprofessor an der Universität der Künste Berlin seine Antrittsvorlesung. Thema war – wie hätte es auch anders sein können – die Komik. Den Studenten, die von den Casting-Shows der Privatsender möglicherweise ein völlig falsches Bild von den Karrieremöglichkeiten als Unterhaltungskünstler haben, führte der Dozent vor, wie viel harte Arbeit z.B. hinter einer Parodie steckt: Sie müsse sich in Nuancen vom Original unterscheiden, um als Persiflage erkannt zu werden, zugleich aber möglichst deckungsgleich mit Aussehen und Auftreten des Originals sein.

Die FU Berlin bietet für das kommende Sommersemester 2004 eine GasthörerCard an. Sie erlaubt den Besuch von Sprach- oder EDV-Kursen und ausgewählten Seminaren, zum Beispiel zur Kunstgeschichte. Die GasthörerCard kann jeder erwerben: Pro Semester 100 Euro, Jahreskarte 180 Euro. Infos: Tel. 030/ 83 85 14 70.

Wer mindestens 16 Jahre alt ist und ein Kunststudium anstrebt, kann sich in einer Abendschule an der HfBK Dresden auf die Aufnahmeprüfung vorbereiten. Kontakt: Neue Abendschule, Postfach, 01288 Dresden, post@serv1.hfbk-dresden.de.

Im April 2004 zeigt der Medienkünstler und Filmemacher Lutz Dammbeck an der HGB Leipzig seinen Film „Das Netz“. Ein genauer Termin stand bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe noch nicht fest. Im Rahmen ihres Kunstprojekts „Weltbilder“ plant die Hochschule für die kommenden Monate Veranstaltungen mit den Medienkünstlern Eduardo Kac und Stelarc. Infos: www.hgb-leipzig.de.

Prof. Michael Lingner leitet das „Vor Ort“-Team mit Studenten der HfbK Hamburg.Die Gruppe beschäftigt sich mit Kunst im „öffentlichen bzw. nichtinstitutionellen Raum“. „Vor Ort“ ist „gleichzeitig Arbeitsraum, Veranstaltungsort und Galerie“ im neuen Kulturzentrum „Ebene +14“ in Hamburgs City-Nord…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang