Ausstellungen: Avignon , 2000

Fabian Stech

La Beauté

oder Kunst als Wellness

Palais des Papes, Espace Jeanne Laurent, Clos des Trams
und andere, Avignon, 29.4. – 17.9.2000

Avignon ist ein Hauptort der Provence. Im Französischen gibt es eine für Ausländer schwer zu überwindende phonetische Schwelle, sodass sich Provence oft wie Provinz anhört. Das größte französische Theaterfestival straft diesen sprachlichen Lapsus aber schon seit langer Zeit Lügen. Im Jahr 2000 ist Avignon Kulturhauptstadt Europas und deshalb zum wichtigsten Ausstellungsort für die zur Jahrtausendwende organisierten Feierlichkeiten gekürt worden. Das Zentralorgan dieser Feiern, die „Mission 2000“, und hochkarätige Sponsoren haben einen Etat von 50 Millionen FF für die Inszenierung der „Schönheit“ zur Verfügung gestellt. Drei große und acht kleine Ausstellungen sollten die Formen der Schönheit in ihrer ganzen Vielfältigkeit widerspiegeln. Die größte der Ausstellungen fand unter dem Titel „La Beauté in fabula“ statt.

Am Eingang des Papstpalastes, der wie ein Zeichen des Machtanspruchs über der Stadt thront, wirft ein überdimensionierter Messinghohlspiegel in Form einer Vagina von Anish Kapoor dem Betrachter sein Bild zurück. Dieser Reflex des eigenen Ichs im Spiegel ist für die Ausstellung Einführung und Quintessenz zugleich. Überall wird man auf sich selbst zurückgeworfen, ohne die Möglichkeit zu haben, eigenständig mit den ausgestellten Werken Kontakt aufzunehmen, geschweige denn sie zu verstehen. Nach dieser Skulptur tritt man in die Dunkelheit ein, erleuchtet von Bill Violas Video „The Crossing“, um erst am Ende des Parcours das Licht der Sonne wieder zu erblicken. Die Werke haben keine Legende und auf Schrift wird bei der Ausstellung ganz verzichtet. Stattdessen erzählt der Kurator der Ausstellung,…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang