Ausstellungen: Nürnberg , 2014

Martin Blättner

Off the Wall!

»Bildräume und Raumbilder«

Kunsthalle Nürnberg, 17.7. – 12.10.2014

Der inzwischen fast schon geläufige Begriff vom „Ausstieg aus dem Bild“ ist längst auch für Kunsthistoriker ein weites Feld der ästhetischen Forschung und Erfahrung geworden. Auch Museen wie das ZKM in Karlsruhe haben 2005 mit „Exit“ dieses Ereignis in aller Breite und Tiefe gewürdigt und die „De-Mystifikation“ und die „Ausdehnung der Bilderkunst in den Raum“ seit Ende der 50er Jahre ausgelotet. Es ist also nicht mehr ganz so neu, wenn die Kunsthalle Nürnberg die Losung „Off the Wall!“ ausgibt, was allerdings doppelbödig gemeint ist. Im Englischen bedeute dieser Begriff einerseits „unorthodox“ oder „unkonventionell“ einerseits und „Weg von der Wand!“ andererseits. Insofern ist es also zumindest klar, dass es primär um die Erweiterung der Werke in den Raum geht. Soll wohl heißen: Der Bildträger hat als eingeschränktes Bildfenster für die Phantasien und Illusionen in dieser Ausstellung mehr oder weniger ausgedient – Erprobt werden sollen nach Ansicht der Kuratorin Harriet Zilch „die Möglichkeiten wie auch die Grenzen der Malerei als Tafelbild, Wandbild, Raumbild, Bild im Raum und Raum im Raum“ und zugleich sollen sich „die Exponate im Spannungsverhältnis zwischen Objekt, Collage, Reproduktion, Fotografie und animierten Video“ bewegen. Präsentiert werden also Kunstwerke, die (ironisch so formuliert) als „Promenadenmischung daherkommen“ und extra für die Räume konzipiert wurden.

Christine Streuli, die spätestens seit 2007 in aller Munde ist, als sie 2007 gemeinsam mit Yves Netzhammer den Schweizer Pavillon auf der Biennale in Venedig gestaltete, hätte nicht besser in dieses Konzept passen können. Ihr Auftakt im ersten Raum…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Martin Blättner

Weitere Artikel dieses Autors