Titel: Grenzenlose Skulptur , 2014

Leonor Antunes

LEONOR ANTUNES: Von Anfang an habe ich als Bildhauerin gearbeitet, zunächst ortsspezifische Werke, die nur an bestimmten Plätzen und nicht autonom bestehen konnten: Verdoppelungen, serielle Wiederholungen von Elementen, die dort vorkamen. Später wollte ich dann von dem Ort unabhängig sein und begann, solche Überlegungen in einem weiteren Sinne zu fassen. Die Materialien meiner Skulpturen folgen dabei dem Inhalt und umgekehrt. Das lässt sich nicht voneinander trennen, beispielsweise bei Gold: Das hängt zusammen mit speziellen Objekten, die einen geographischen und politischen Wert zu bestimmten Zeiten haben, einen funktionalen Wert. Ich beginne nicht damit, an ein bestimmtes Material zu denken, sondern schaue mir Vorhandenes an. Allerdings gefällt es mir, ein Wissen zu bestimmten Materialien zu entwickeln, mit denen ich arbeite. Manches entsteht zusammen mit Handwerkern, anders mache ich selbst, manches ist ein Überrest von ungenau produzierten Objekten.

Wenn ich mit der Arbeit an einem Projekt beginne, ist der Raum Ausgangspunkt und Teil der gesamten Skulptur – das ist untrennbar miteinander verbunden. Aber das heißt nicht ortsspezifische Skulpturen, sondern betrifft Schwerkraft, Gewicht, Transparenz. Meine Werke werden durch den Raum und die Umgebung aktiviert. Darum möchte ich wissen, wo meine Arbeit stehen wird. Manchmal wandern die Skulpturen zu neuen Orten und werden dort dann wieder von dem Raum beeinflusst. Manchmal schaffe ich weiche oder faltbare Skulpturen, die einfach existieren und reisen können – als eine Duchamp´sche Geste. Aber das ist Teil des Gesamtprozesses.

Ich denke gerne von meinem Werk als ein Ereignis mit einer speziellen Adresse und von dort reist es dann weiter.

Sabine B. Vogel:

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Sabine B. Vogel

Weitere Artikel dieses Autors