Titel: Grenzenlose Skulptur , 2014

Agathe Fleury

AGATHE FLEURY: Anfangs habe ich mit Fotografie und Film gearbeitet. Mich beschäftigten Objekte und Raum im Generellen, ohne das jedoch zusammenzubringen. Das änderte sich dann mit meinen Skulpturen. Ein zentrales Werk ist „La Replique“ (2011). Ich hasse all diese Baustellen in Berlin. Ich fand diese Stange eines Baugerüstes in der Straße und fing an, Löcher hineinzubohren – es ist eine Idee, durch die Stangen hindurchzuschauen. Dann wurden es mehr und mehr Löcher, stundenlang habe ich gebohrt, wie bei einer Stickerei. Bis der Eindruck von Stabilität aufgelöst war. Mich interessiert die Frage, wie ein als männlich und solide konnotiertes Material wie Stahl mit nur wenig verändert werden kann. Ich zeige die Stange an die Wand angelehnt, ganz unstabil – das Fallen oder mögliche Fallen ist wichtig in meinen Werken. Alle meine Skulpturen flirten mit dem Moment der Balance. Auch die mit Löchern durchbohrte Holzskulptur „San Sebastien“ (2012) habe ich zehn Zentimeter vor der Wand aufgestellt, stabil aber frei stehend – das erzeugt beim Betrachten ein Gefühl von Unwohlsein, das mir wichtig ist.

Sabine B. Vogel: Ist das eine Geste gegen den Anspruch traditioneller Skulpturen auf Stabilität und Ewigkeit?

Glaube ich nicht. Viele fragen mich auch, ob ich eine Tochter des Minimalismus bin. Ein wenig stimmt das, aber der Minimalismus entstand in den 1960er Jahren ja als Reaktion auf etwas – ich wende mich mit meinen Skulpturen aber nicht gegen irgendetwas. Es sind autonome Skulpturen. Ich versuche, so weit wie möglich jegliche Vergleiche, Referenzen oder Informationen zu vermeiden – eine Balance zu allen…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Sabine B. Vogel

Weitere Artikel dieses Autors