Titel: Skulptur-Projekte Münster 07 · von Wolfgang Träger · S. 340
Titel: Skulptur-Projekte Münster 07 , 2007

Skulptur-Projekte Münster 07

Ein Fotorundgang von Wolfgang Träger
Texte: Susanne Boecker

PAWEL ALTHAMER hat für skulptur projekte münster 07 einen Trampelpfad angelegt. Von einer Kreuzung von Fußgänger- und Fahrradwegen im städtischen Naherholungsgebiet am Aaasee führt der Weg über Wiesen und Felder aus der Stadt heraus und endet nach knapp einem Kilometer in einem Gerstenfeld. Der künstliche Trampelpfad soll die Besucher verführen, von dem bestehenden Wegeangebot der Stadt abzuweichen, neue Perspektiven auf Natur und Landschaft zu entdecken und am Ende selber die Entscheidung zu treffen, den Weg vielleicht auf eigene Faust zu verlängern.

2007 geht MICHAEL ASHER mit seinem Caravan-Projekt für die skulptur projekte in die vierte Runde. Wie bereits 1977, 1987 und 1997 platziert er einen kleinen Wohnwagen an zwölf wöchentlich wechselnden Standorten im Münsteraner Stadtgebiet. Die Parksituationen wurden in allen Jahren fotografisch dokumentiert. In der Rück- und Zusammenschau verdichten sich diese Bilder zu einer spannenden Dokumentation über im Alltag zumeist unbemerkte, über die Jahre hinweg jedoch drastische Veränderungen städtischer Situationen.

NAIRY BAGHRAMIANS Beitrag steht recht unspektakulär auf einem Parkplatz. Ein dreiteiliger, mit hellen Stoffen bespannter, leichter Metallrahmen, eines der Rahmenelemente ist mit Spiegelglas gefasst. Einem Paravent ähnlich, teilt die Konstruktion den Platz in zwei Zonen, in ein imaginäres „Davor“ und „Dahinter“. Der Titel der Arbeit, „Entr’acte“, ist übrigens ein Fachbegriff aus der szenischen Kunst und bezeichnet die Instrumentalmusik, die in der Pause zwischen den Akten oder Bildern eines Schauspiels oder einer Oper gespielt wird, während der Bühnenvorhang geschlossen ist.

Radeln für die Kunst: Der israelische Künstler GUY hat eine Reihe von Fahrrädern mit Bildschirmen und…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang