Nachrichtenforum: Aktionen & Projekte · von Jürgen Raap · S. 410
Nachrichtenforum: Aktionen & Projekte , 2009

2-3 STRASSEN

Essen und seine Nachbarstädte sind Kulturhauptstadt des Jahres 2010. Bei seinen Besuchen im einstigen Kohle- und Stahlrevier gewann der Künstler Jochen Gerz allerdings den Eindruck, dass viele der geplanten Projekte „nicht aus den Museen heraus“ kämen und somit einen großen Teil der Bevölkerung gar nicht erreichen würden. Deswegen entschied er sich dafür, seine Beteiligung auf ein interaktives Projekt im öffentlichen Raum zu konzentrieren. „Das eigentliche Kunstwerk ist der Blick, mit dem wir die Wirklichkeit sehen“, so Gerz zu seiner Idee, „2-3 Straßen“ (Projekttitel) zum Ausstellungsraum zu erklären. Aus 900 Bewerbern werden 100 Projektteilnehmer ausgewählt, ein Jahr kostenlos in Essen oder in einer Nachbarstadt zu wohnen, d.h. in der „Ausstellung“ zu leben. Als Gegenleistung müssen die Gratis-Mieter lediglich ihre Beobachtungen tagebuchartig aufschreiben. Später sollen diese Notizen in einem gemeinsamen Text publiziert werden.

Diese künstlerische Strategie mündet automatisch in eine Reflexion der alltäglichen und sozialen Realität. Zwar verfügt das Ruhrgebiet schon lange über eine ganze Reihe hochkarätiger Museen, vom Wilhelm-Lehmbruck-Museum in Duisburg bis zum Museum am Ostwall in Dortmund, und den Strukturwandel nach dem Niedergang der Montanindustrie meisterte man in den vergangenen zwei Jahrzehnten durch eine Verwandlung der einstigen Zechenareale in moderne Gewerbeparks mit Dienstleistungsunternehmen, aber es gibt eben leider auch eine Kehrseite der Medaille: vielen Kommunen fehlt das Geld für die Sanierung von Straßen, Schulen und der sonstigen Infrastruktur. Auch die Kulturhauptstadt Essen ist finanziell ziemlich klamm. In manchen Vororten von Gelsenkirchen oder Herne z.B. ist optisch überhaupt nichts vom Glanz der trendsettenden Kreativbranchen und des subventionierten Kulturrummels zu spüren, weshalb…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang