Titel: Zeichnen zur Zeit , 2009

Autorenbiografien

Matthias Bleyl, geboren 1953, Promotion 1980 an der Ruhr-Universität Bochum, Habilitation 1988 an der Universität des Saarlandes, Dozent an den Universitäten Frankfurt/M., Freiburg, Regensburg, Landau, Zürich, Paris, seit 1993 ordentlicher Professor für Allgemeine Kunstgeschichte mit Schwerpunkt 20. Jahrhundert an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Publikationen (Auswahl): Das klassizistische Porträt: Gestaltungsanalyse am Beispiel J. L. Davids. Frankfurt u. Bern 1982; Essentielle Malerei in Deutschland: Wege zur Kunst nach 1945. Nürnberg 1988; Joseph Beuys – Der erweiterte Kunstbegriff: Texte und Bilder zum Beuys-Block im Hessischen Landesmuseum Darmstadt. Darmstadt 1989 (Hrsg.); Gotthard Graubner – Farbraumkörper der XL. Biennale Venedig 1982 (Schriften zur Sammlung des Museums für Moderne Kunst Frankfurt am Main). Frankfurt 1991; Deckenmalerei des 18. Jahrhunderts in Venedig: Die hohe Kunst der Dekoration im Zeitalter Tiepolos. München 2005

Fritz Emslander, Kurator an der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden bis 2008. Dort kuratierte Ausstellungen (Auswahl): Thomas Ruff – Retrospektive (2002); Multiple Räume: Seele, Park, Film (2003-2005); Gegen den Strich. Neue Formen der Zeichnung (2005); Dirk Skreber. Blutgeschwindigkeit (2008); Von der Fläche zum Raum. Malewitsch und die frühe Moderne (2008/2009). Forschungsschwerpunkte: zeitgenössische Kunst, 18. Jahrhundert (Publ.: Unter klassischem Boden: Bilder von Italiens Grotten im späten 18. Jahrhundert, Berlin 2006). Seit 2009 Kurator und stellvertretender Direktor im Museum Morsbroich, Leverkusen.

Ilse Ermen, Künstlerin, geb. 1959. Studium der Bildenden Kunst und Sprachwissenschaft. Lebt und arbeitet in Basel. Sie setzt sich vornehmlich mit Zitaten und Gemeinplätzen in Sprache und Bildern auseinander. Schwerpunkt ist Visualisierung von Sprache, daneben Fotografie und fotomechanische Verfahren (Fotokopien, Scans). Projekte: “Local” mit Les Bains: Connective in Brüssel “Him…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang